Home » News
17.02.2014
09:52

Klaus Dittrich an die Spitze der Gemeinschaft Deutscher Großmessen gewählt

Photo: Messe München

Messe München. Für die kommenden zwei Jahre steht Klaus Dittrich, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe München GmbH, an der Spitze der Gemeinschaft Deutscher Großmessen e.V. (GDG). Mit Wirkung zum 1. Januar 2014 wurde er im Dezember von der Mitgliederversammlung zum Sprecher des Vorstands gewählt. In der GDG sind die sieben größten deutschen Messegesellschaften zusammengeschlossen - neben der Messe München die Messe Berlin, die Messe Düsseldorf, die Messe Frankfurt, die Deutsche Messe AG (Hannover), die Kölnmesse und die NürnbergMesse. Zu ihrem Vorstand gehören außer Klaus Dittrich die Messechefs Christian Göke (Messe Berlin), Werner M. Dornscheidt (Messe Düsseldorf), Wolfgang Marzin (Messe Frankfurt), Wolfram v. Fritsch (Deutsche Messe AG), Gerald Böse (Kölnmesse) und Peter Ottmann (NürnbergMesse). 

Die GDG hat sich zum Ziel gesetzt, die gemeinsamen Interessen des Messeplatzes Deutschland in der Öffentlichkeit zu vertreten.

Klaus Dittrich: „An den Messeplätzen der sieben GDG-Mitglieder werden eine Vielzahl von internationalen Leitmessen kunden- und serviceorientiert durchgeführt, womit wir insbesondere der heimischen Exportwirtschaft enorme Geschäftschancen ermöglichen. Als starke Gemeinschaft wollen wir auch in Zukunft an der Gestaltung der Rahmenbedingungen für die Entwicklung, Positionierung und Durchführung von Messen der GDG-Mitglieder im In- und Ausland aktiv mitwirken.“

Klaus Dittrich ist seit 2010 Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe München GmbH. Er ist außerdem Mitglied im Vorstand des Ausstellungs- und Messeausschuss der Deutschen Wirtschaft (AUMA) sowie Mitglied im Board of Directors des Weltverbands der Messewirtschaft (UFI).

www.messe-muenchen.de

Aktuelle Ausgabe

Blättern

IMEX E-Mag

Education 12/16

Blättern
Anzeige
Anzeige

Dienstleister für
Ihre Veranstaltung

Sie brauchen noch Hilfe bei Ihrer
Veranstaltung? Klicken Sie hier!

Anzeige
Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige