Home » News
11.08.2016
10:41

Messeplatz Deutschland: Starker Besuch aus dem Ausland

Photo: Messe Düsseldorf

Besuche deutscher Messen gewinnen bei Einkäufern aus Asien immer mehr an Bedeutung. Im Jahr 2015 sind 230.000 Interessenten aus Süd-, Ost- und Zentralasien nach Deutschland gereist, um Messen zu besuchen. Dies war die höchste aus dieser Region je erreichte Besucherzahl, trotz einer schon 2015 durchaus angespannten internationalen Sicherheitslage. Die wichtigsten Besucherländer aus Asien waren die VR China mit etwa 75.000 Interessenten, gefolgt von Indien, Japan und der Republik Korea. Das ergaben Berechnungen des AUMA Ausstellungs- und Messe-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft, die im Sommer 2016 abgeschlossen wurden.

Intensiv wird der Messeplatz Deutschland auch von Besuchern aus Nordamerika und Kanada genutzt, mit insgesamt 72.000 Besuchern. Zudem fand das Angebot deutscher Messen auch im Nahen und Mittleren Osten mit insgesamt 90.000 Besuchern starke Resonanz.

Insgesamt kamen rund 530.000 Besucher aus Ländern außerhalb Europas. Schwerpunkte des Auslandsbesuchs auf deutschen Messen sind weiterhin die EU und die übrigen europäischen Staaten, aus denen jeweils auch Besucher auf Publikumsmessen in Deutschland kommen, während die Besucher aus Übersee nahezu ausschließlich Fachbesucher sind. Insgesamt kamen etwa 1,65 Mio. Besucher aus der EU und 360.000 aus den anderen Ländern Europas. Die Gesamtzahl der ausländischen Besucher lag 2015 bei rund 2,55 Mio., etwa 26 % aller Besucher von internationalen und nationalen Messen in Deutschland.

www.auma.de

Aktuelle Ausgabe

Blättern

IMEX E-Mag

Education 12/16

Blättern
Anzeige
Anzeige

Dienstleister für
Ihre Veranstaltung

Sie brauchen noch Hilfe bei Ihrer
Veranstaltung? Klicken Sie hier!

Anzeige
Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige