Home » News
13.06.2017
16:04

Österreich verbessert sich im Kongressranking

Österreich verbessert Ranking.

Österreich verbessert seine Platzierung in den Statistiken der internationalen Verbände, die weltweit Kongressdestinationen vergleichen. Im Ranking der UIA (Union of International Associations) belegt Österreich den neunten Platz und bei der ICCA (International Congress and Convention Association) Platz 12.

Die Union of International Associations (UIA) publizierte vor kurzem ihre aktuelle Statistik. Österreich konnte im Vergleich zum Vorjahr einen Platz aufholen und sichert sichden neunten Platz. 383 Veranstaltungen entsprachen den Zählkriterien des Verbandes mit mindestens 50 TeilnehmerInnenund einer Verbindung zu einer internationalen Organisation. Die drei ersten Ränge belegen die USA (930), Korea (891) und Belgien (737).

In der Statistik der International Congress and Convention Association (ICCA) erobert Österreich mit 268 Veranstaltungen den 12. Platz. Auch hier konnten zwei Plätze gut gemacht werden. Hier werden ausschließlich Veranstaltungen gezählt, die zwischen mindestens drei Ländern rotieren und regelmäßig abgehalten wurden. Auf den Plätzen liegen die USA (934), Deutschland (689) und Großbritannien (582).

Die heimische Kongress-­‐und Tagungsbranche freut sich über die Topp-Platzierungen im weltweiten Vergleich. Christian Mutschlechner, Präsident des Austrian Convention Bureaus, betont: „Österreich ist eine beliebte Destination für internationale Kongresse. Dies bestätigt auch der Meeting Industry Report Austria (mira), waren 2016 doch knapp ein Drittel aller Kongresse im Land internatio-nal ausgerichtet.“

Passend hat das Austrian Convention Bureau Verstärkung durch einen weiteren Kongressprofi bekommen: Mit Mai 2017 ist Kuoni Congress in den Dachverband der österreichischen Tagungsbranche eingetreten. Erfahrungsaustausch sowie ein funktionierendes Netzwerk stellen für Max Lepschi, Senior Projekt Manager Congress/ Teamlead, einen Wettbewerbsvorteil im internationalen Umfeld dar: „Die Kongress-­ und Tagungsbranche in Österreich als auch international hat sich in jüngster Vergangenheit drastisch verändert. In den letzten Jahren haben sich Verkaufsplattformen in allen Bundesländern und diversen Medienkanälen gebildet.

Unserer Meinung nach sind es Faktoren wie ein funktionierendes, über Unternehmensgrenzen hinausreichendes und breit aufgestelltes Netzwerk, ein reger Austausch von Know-how und Informationen und der direkte Diskurs – über beispielsweise Qualitätsstandards – gemeinsam mit Branchenexperten, welche unsere Branche in Österreich (wieder) erfolgreich(er) machen. Ebenso diese Faktoren sind es, die uns unterstützen, dass wir international wettbewerbsfähig bleiben. Wir sind der Standort Österreich; nur zusammen können wir Österreich als Destination auch weiterhin international etablieren!“

Weitere Informationen: www.acb.at, www.kuoni-­congress.com

 

 

Aktuelle Ausgabe

Blättern

IMEX E-Mag

Education 12/16

Blättern
Anzeige
Anzeige

Dienstleister für
Ihre Veranstaltung

Sie brauchen noch Hilfe bei Ihrer
Veranstaltung? Klicken Sie hier!

Anzeige
Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige