Home » News
19.06.2013
10:20

Sonne scheint für Lübecks Kongresshalle

Photo: Jarabek, Lykke Gregersen, Borns

Photovoltaik. Die Sonne bringt künftig Lübecks größten und bedeutendsten Konzertsaal zum Leuchten: Am Dienstag weihte die Musik- und Kongresshall Lübeck (MUK) ihre neue Photovoltaikanlage ein. Die Anlage auf dem Dach der MUK besteht aus knapp 170 Modulen. Mit der Leistung kann rein rechnerisch die Beleuchtung des großen Konzertsaals vollständig gedeckt werden. Die Anlage wurde in Kooperation mit den Stadtwerken Lübeck nach intensiver Vorbereitung und Einbindung der Hansestadt errichtet. Die Investitionen hierfür liegen bei rund 55.000 Euro.

„Die MUK in Lübeck steht nicht nur für hohe Qualität von Musik und Veranstaltungen, sondern setzt auch ökologisch Maßstäbe. Die Photovoltaikanlage ist ein Meilenstein und zentraler Bestandteil des Umweltmanagementsystems, dass wir seit 2009 aufbauen“, sagte Ilona Jarabek, Geschäftsführerin der MUK anlässlich der offiziellen Inbetriebnahme am Dienstag.

Kultursenatorin Anette Borns freute sich insbesondere darüber, dass es gelungen sei, die Belange einer umweltfreundlichen Energieerzeugung und die der Denkmalpflege miteinander zu verbinden: „Mitten in Lübeck ist auf einem Wahrzeichen der Stadt eine hochmoderne Erzeugungsanlage entstanden. Das zeigt: Weltkulturerbe und Energiewende können in Einklang gebracht werden.“ Die Geschäftsführerin der Stadtwerke Lübeck, Annie Lykke Gregersen, hob die Rolle der Stadtwerke als unverzichtbaren Partner der Stadt beim Klimaschutz hervor.

www.muk.de

Aktuelle Ausgabe

Blättern

IMEX E-Mag

Education 12/16

Blättern
Anzeige
Anzeige

Dienstleister für
Ihre Veranstaltung

Sie brauchen noch Hilfe bei Ihrer
Veranstaltung? Klicken Sie hier!

Anzeige
Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige