Home » News
17.01.2014
08:51

Studenten kleiden Deutschen Pavillon ein

Milla & Partner, Schmidhuber

Expo 2015. Bachelor Studenten der ESMOD Berlin - Internationale Kunsthochschule für Mode werden in einem hochschulinternen Wettbewerb die Bekleidungskollektion für das Personal des Deutschen Pavillons auf der Expo 2015 in Mailand entwerfen. Gemäß dem Expo-Motto „Feeding the Planet, Energy for Life“ steht auch bei der Kreation der Pavillonbekleidung das Thema Nachhaltigkeit hinsichtlich der Materialauswahl und die Fertigungswege der Stoffe im Zentrum. Gegenwärtig nehmen 141 Nationen und weitere Organisationen aus aller Welt an der Expo 2015 in Mailand vom 1. Mai bis 31. Oktober 2015 teil, um dort ihre Zukunftskonzepte vorzustellen.

„Während der Gesamtlaufzeit der Expo 2015 in Mailand werden die bis zu 250 Hostessen und Hosts dem Deutschen Pavillon ein Gesicht geben“, sagt Dietmar Schmitz, Generalkommissar des Deutschen Pavillons und Leiter des Referats Messepolitik und Expo-Beteiligung im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie. „Ein wichtiger Faktor ist deshalb das Erscheinungsbild und die Bekleidung der Mitarbeiter. Im Sinne der Nachwuchsförderung haben wir das Design der Pavillonbekleidung an die Studenten der ESMOD Berlin vergeben, um gerade auch im Bereich der Mode das kreative, junge und überraschende Deutschland in Italien zu präsentieren“, so Schmitz weiter.

Der Wettbewerb beginnt Mitte Januar mit einem Kick-Off-Meeting bzw. dem Briefing der Studenten und endet Mitte Juni mit der Wahl der Gewinner-Kollektion durch eine Jury, bestehend aus Vertretern des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie, der Pavillondirektion, des Bereichs Textiles & Textile Technologies der Messe Frankfurt und des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft. Der Siegerentwurf wird dann im Rahmen der von der Messe Frankfurt organisierten Greenshowrooms, 8. bis 10 Juli 2014, in Berlin der Öffentlichkeit präsentiert.

Im Auftrag des Bundesministerium für Wirtschaft und Energie verantwortet die Messe Frankfurt Organisation und Betrieb des Deutschen Pavillons auf der Weltausstellung 2015 in Mailand. Konzept, Planung und Realisierung des Deutschen Pavillons übernimmt die Arbeitsgemeinschaft (ARGE) der Unternehmen Milla & Partner (Stuttgart), Schmidhuber (München) und Nüssli Deutschland (Roth bei Nürnberg). Dabei zeichnen Milla & Partner für das inhaltliche Konzept, die Ausstellungs- und Mediengestaltung verantwortlich, Schmidhuber  für das räumliche Konzept,  Architektur und Generalplanung sowie Nüssli  für Ausführung und Projektmanagement. Das Expo-Gelände liegt in der Nähe des bestehenden Mailänder Messegeländes.

www.expo2015.org

Aktuelle Ausgabe

Blättern

IMEX E-Mag

Education 12/16

Blättern
Anzeige
Anzeige

Dienstleister für
Ihre Veranstaltung

Sie brauchen noch Hilfe bei Ihrer
Veranstaltung? Klicken Sie hier!

Anzeige
Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige