Home » News
10.04.2013
09:04

W-LAN: 5-Sterne-Hotels am teuersten

Graphic: HRS

Köln. W-LAN gehört heute für Geschäftsreisende zu den grundlegenden Services in einem Hotel. An den Kosten dafür scheiden sich die Geister, denn es entstehen immer wieder ärgerliche Zusatzkosten für die Internetnutzung auf dem Zimmer. Das Hotelportal HRS hat bei seinem Hotelangebot eine W-LAN-Analyse durchgeführt und geprüft, wie viele Hotels kostenlosen W-LAN-Service haben . Das Ergebnis: Über 67 Prozent der europäischen Häuser bieten mittlerweile kostenloses W-LAN an. Hotels mit 5 Sternen bescheinigt die Auswertung Nachholbedarf in Sachen Preisgestaltung für hauseigene W-LAN-Angebote.      

Spitzenreiter bei kostenlosem W-LAN in Hotels ist die Türkei, fast 85 Prozent der dortigen Häuser bieten diesen Service an, dicht gefolgt von Schweden mit rund 82 Prozent. Osteuropäische Länder wie Polen (80,5 Prozent) oder Tschechien (73,9 Prozent) befinden sich ebenfalls weit vorn im Ranking. Tendenziell weniger Gratis-W-LAN findet man in südeuropäischen Ländern: Wer in Frankreich, Spanien, Griechenland, Italien oder Portugal kostenlos im W-LAN surfen will, hat bei rund jedem zweiten Hotel Glück, wobei Portugal mit 43,7 Prozent das Schlusslicht bildet.

Die HRS-Analyse bestätigt zudem, was schon länger vermutet wird: Je höher die Sternekategorie, umso höher die Kosten für W-LAN. Vor allem Luxushotels lassen sich diesen Service bezahlen. Eine Stunde W-LAN auf dem Zimmer kostet in 5-Sterne-Häusern durchschnittlich 7,84 Euro. 1-Sterne-Hotels sind mit durchschnittlich rund 2,06 Euro pro Stunde/Zimmer in der Tendenz am günstigsten.

www.hrs.de

Aktuelle Ausgabe

Blättern

IMEX E-Mag

Education 12/16

Blättern
Anzeige
Anzeige

Dienstleister für
Ihre Veranstaltung

Sie brauchen noch Hilfe bei Ihrer
Veranstaltung? Klicken Sie hier!

Anzeige
Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige