Home » News
06.07.2016
11:11

Westfalenhallen verbessern alle Kennzahlen

Bild: Westfalenhallen

Die Dortmunder Westfalenhallen haben das Jahr 2015 mit der erhofften schwarzen Null beendet.

„Ein erfolgreiches Jahr liegt hinter uns“, freut sich Sabine Loos, Hauptgeschäftsführerin der Westfalenhallen Dortmund GmbH in einer entsprechenden Mitteilung. „Wir konnten das Geschäftsergebnis 2015 im Vergleich zum Vorjahr verbessern und können deutliche Vermarktungserfolge vermelden.“ Der Messebereich präsentierte sich mit insgesamt 36 Terminen überdurchschnittlich stark. Auch im Veranstaltungszentrum wurde mit 203 Veranstaltungen die Zahl des Vorjahres übertroffen.

Die Westfalenhallen insgesamt haben 2015 ein ausgeglichenes Jahresergebnis erwirtschaftet. Sabine Loos: „Die ‚schwarze Null‘ steht.“ Die hohe Besucherzahl des Vorjahres konnte mit 1,7 Millionen gehalten werden. Das operative Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) legte im vergangenen Jahr von 3,3 auf 5,3 Millionen Euro zu. Im Vergleich zu 2014 ist auch ein Umsatzanstieg von rund 10 Prozent zu verzeichnen. Der Umsatz 2015: 45,2 Millionen Euro. „Somit haben sich alle Kennzahlen gegenüber dem Vorjahr verbessert“, so Sabine Loos. „Damit sind wir ausgesprochen zufrieden. Die Westfalenhallen haben sich 2015 stark präsentiert, unser Engagement hat sich ausgezahlt.“



Die positive Umsatz- und Ergebnisentwicklung zeige: Es handelte sich 2015 um ein turnusmäßig stärkeres Messejahr. Außerdem gab es wirtschaftliche Verbesserungen bei Bestandsmessen und erfolgreich eingeführte Neuprojekte. Bei der KHC Westfalenhallen GmbH (Kongresszentrum –
Hotel – Catering) haben sich die Umsätze im Hotel sowie im Kongresszentrum gut entwickelt. Positiv ausgewirkt hat sich bei der Vermarktung unter anderem die letztjährige Modernisierung des Erdgeschosses im Kongresszentrum Westfalenhallen.

Alle Blicke richteten sich nun auf das Bauprojekt „Welcome 2018“. Die Westfalenhallen errichten ein neues Eingangsportal und eine Besucherpassage für die Messe. Ab November geht es an die Einrichtung der Baustelle, sodass dann kommendes Jahr gearbeitet werden kann. Mitte Mai hat die Modernisierung des Obergeschosses im Kongresszentrum begonnen. Es erfolgt eine deutliche Modernisierung der Inneneinrichtung, das Niveau der technischen Ausstattung wird angehoben, und der Brandschutz wird optimiert. Die Arbeiten sind in vollem Gange. Anfang September soll das komplette Kongresszentrum in neuem Glanz erstrahlen.

Aktuelle Ausgabe

Blättern

IMEX E-Mag

Education 12/16

Blättern
Anzeige
Anzeige

Dienstleister für
Ihre Veranstaltung

Sie brauchen noch Hilfe bei Ihrer
Veranstaltung? Klicken Sie hier!

Anzeige
Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige