Home » News
20.08.2014
10:23

Würzburg: Erweiterung des Congress Centrums

Photo: CCW

Multifunktional und zeitgemäß. Das Congress Centrum Würzburg (CCW) wird derzeit fit gemacht – zur Zukunftssicherung und für weiteres Wachstum. Oberbürgermeister Christian Schuchardt: „Mit dem Umbau und der Erweiterung des Congress Centrums sichern wir langfristig die Position Würzburgs als attraktiver Kongress- und Tagungsstandort. Durch die deutliche Kapazitätserweiterung auf 2.500 Gäste legen wir zudem den Grundstein für weiteres Wachstum im Städtetourismus.“

Bis Januar 2015 entsteht im CCW ein weiterer Tagungs- und Konferenzbereich für etwa 600 Personen. Zusätzlich werden sich die Ausstellungsflächen und Foyers um 1 800 Quadratmeter auf insgesamt fast 3 300 Quadratmeter mehr als verdoppeln. Das CCW wird jedoch nicht nur größer, sondern auch attraktiver: Auf der Grundlage einer Entwurfsstudie des Würzburger Architekturbüros GKT Grellmann Kriebel Teichmann und nach den Plänen des renommierten Stuttgarter Büros Blocher Blocher Partners wurde die bestehende Glasfassade zum Main hin hinausgeschoben und um ein auskragendes Obergeschoss erweitert. Dies verleiht dem Gebäude einen zeitgemäßen „Look“.

Das neue zweite Obergeschoss schafft Platz für vier multifunktionale Tagungsräume, die  durch variable Trennwände flexibel auf unterschiedliche Bedürfnisse ausgerichtet werden können. Außerdem verfügen sie über einen beeindruckenden Ausblick auf den Main und die Festung Marienberg. Mit dem Umbau wird es erstmals möglich sein, im CCW parallel zwei mittelgroße Veranstaltungen durchzuführen: Neu gestaltete Zugänge erlauben, dieses weitere Tagungsgeschoss auch separat zu bespielen. Dadurch ergeben sich für das Haus erhebliche Verbesserungen bei der Nutzung und Vermarktung.

Auf der Ebene des bestehenden Franconia-Saals wird der Ausstellungsbereich um 400 Quadratmeter vergrößert. Im Augenblick wird die bisherige Passagenebene im Erdgeschoss zum Innenraum umgestaltet und in die vorhandene Ausstellungsfläche einbezogen. Durch die Verlegung der Garderobe und die funktionale Neuordnung gewinnt das CCW auf dieser Ebene weitere 800 Quadratmeter Präsentationsflächen hinzu. Davon können 500 Quadratmeter durch mobile Trennwände in einen separaten Raum verwandelt werden. Alle Bereiche des Hauses werden barrierefrei über Aufzüge zu erreichen sein.

Ein Großteil der Bauarbeiten wird bei laufendem Betrieb vorgenommen. Um die Beeinträchtigungen für bereits gebuchte Veranstaltungen während der Bauphase so gering wie möglich zu halten, werden die Umbauarbeiten in mehreren Abschnitten ausgeführt.

www.wuerzburg.de


Aktuelle Ausgabe

Blättern

IMEX E-Mag

Education 12/16

Blättern
Anzeige
Anzeige

Dienstleister für
Ihre Veranstaltung

Sie brauchen noch Hilfe bei Ihrer
Veranstaltung? Klicken Sie hier!

Anzeige
Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige