Home » News » Destinations
16.07.2013
10:27

„Abgespaced“ im Juli

Photo: KölnTourismus GmbH/Axel Schulten

Köln. In der ersten Julihälfte dieses Jahres stand Köln mit gleich drei Ereignissen im Zentrum der internationalen Luft- und Raumfahrtszene. Das Institut für Luft- und Raumfahrtmedizin des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) in Köln richtete vom 1. bis zum 5. Juli 2013 den 26. „Planetary Congress“, den Weltkongress der Association of Space Explorers (ASE), aus. Bei dieser Veranstaltung nahmen zirka 80 Astronauten teil. Am 5. Juli 2013 eröffnete mit dem „:envihab“ des DLR eine weltweit einzigartige Forschungsanlage. Im Anschluss daran organisierte das DLR-Institut für Luft- und Raumfahrtmedizin vom 7. bis 12. Juli 2013 den 19. „Humans in Space“-Kongress, der sich mit der Verbindung von Raumfahrtforschung und der irdischen Medizin beschäftigt.

Der Planetary Congress diente den Raumfahrern zum Austausch von Erfahrungen und zum Bericht über laufende Projekte. Der aktuelle Stand der Forschung sowie zukünftige Entwicklungen wurden in Fachvorträgen vorgestellt. Podiumsveranstaltungen und Workshops zu den Hauptthemen des Kongresses richteten sich nicht nur an die interessierte Fach-Öffentlichkeit. Vor allem der Austausch mit Jugendlichen und Studenten war den Astronauten ein Anliegen.

Mit dem „:envihab“ eröffnete das DLR eine weltweit einzigartige Forschungsanlage, in der die Wissenschaftler ab sofort unter exakt kontrollierbaren Umweltbedingungen Langzeitmissionen ins Weltall simulieren können. Kernstück der Anlage ist eine Zentrifuge, die eine Beschleunigung bis zur sechsfachen Schwerkraft ermöglicht, und unter anderem auch während der Probandenfahrt Ultraschall-Bilder aufnehmen kann. Eine Bereicherung für den Kölner Tagungs- und Kongressmarkt gibt es auch: Das :envihab wird sich für externe Firmen und Wissenschaftseinrichtungen öffnen, die dann im Forschungsgebäude Tagungen mit bis zu 150 Personen durchführen können.

Die Verbindung von Forschung in solchen Einrichtungen auf der Erde und der Forschung im Weltraum war Thema des 19. „Humans in Space“-Symposiums, das das DLR-Institut für Luft- und Raumfahrtmedizin aktuell vom 7. bis 12. Juli 2013 in Köln organisierte. Das Spektrum der wissenschaftlichen Veranstaltung reichte von Astrobiologie über Psychologie, von Weltraumtourismus bis hin zu den Erkenntnissen, die aus der Mars500-Mission gewonnen werden konnten.

Das Cologne Convention Bureau (CCB) hat die Organisatoren des Astronautenkongresses gemeinsam mit der Kölner Wissenschaftsrunde bei den Vorbereitungen unterstützt. Beim Destinationsmarketing betont das CCB Kölns Stärken als Wissenschafts- und Wirtschaftsstandort und knüpft damit inhaltlich an die Kompetenzfelder-Strategie des German Convention Bureau (GCB) an. Die Aktivitäten im Juli 2013 bezeugen Kölns Schwerpunkt-Kompetenz im Wissenschaftsgebiet Luft- und Raumfahrt.
 
www.dlr.de/en  
www.ase26.org
www.his2013.com
www.conventioncologne.de


Aktuelle Ausgabe

Blättern

IMEX E-Mag

Education 12/16

Blättern
Anzeige
Anzeige

Dienstleister für
Ihre Veranstaltung

Sie brauchen noch Hilfe bei Ihrer
Veranstaltung? Klicken Sie hier!

Anzeige
Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige