Home » News » Product
13.11.2013
08:50

Grand Elysée Hamburg garantiert günstigeren Zimmerpreis bei Direktbuchung

Photo: Grand Elysée Hamburg

Provision von Buchungsportalen. Es ist ein deutliches Signal für den Verbraucher und für die gesamte Hotelbranche: Gäste, die ihr Zimmer direkt über die Website des Grand Elysée Hamburg oder im Hotel selbst buchen, zahlen ab sofort 15 Euro weniger pro Nacht als bei einer Reservierung über die Online-Buchungsportale. Mit diesem Schritt hat Eugen Block, Inhaber des Fünf-Sterne-Superior-Hotels, eine Entscheidung im Sinne der Hotelgäste getroffen. Sie erhalten eine transparente Leistung, denn sie buchen schnell, zuverlässig und garantiert immer zum günstigsten Preis dort, wo sie später auch wohnen werden.

„Buchungsportale verlangen von den Hoteliers zwischen 15 und 25 Prozent des Übernachtungspreises – und bieten dafür weder dem Gast noch dem Hotel einen  angemessenen Service“, sagt Eugen Block. „Sie geben eine gewisse Marktübersicht, sind also für den Suchenden eine Art Adressbuch mit Online-Buchungsfunktion. Dafür ist die erhobene Provision unverhältnismäßig hoch. Die eigentliche Leistung, die sowohl den Aufenthalt des Gastes als auch die Positionierung des Hotels am Markt betrifft, erbringt das Hotel selbst vor Ort. Zu beidem tragen Buchungsportale nichts bei. Im Grand Elysée Hamburg ist es uns wichtig, dass unsere Gäste immer einen fairen, nachvollziehbaren Preis für das zahlen, was wir ihnen bieten. Ab sofort können sie deshalb ihr Zimmer direkt über unsere eigene Website oder natürlich im Hotel selbst zum garantiert besten Preis buchen – 15 Euro günstiger als bei den Buchungsportalen.“ 

Mit dieser Initiative setzt Eugen Block ein Zeichen für den Schutz der Verbraucher und für ein Umdenken in der Hotelbranche. Hoteliers sollen sich unabhängiger von den Buchungsportalen machen, indem sie den Gästen bessere und günstigere Möglichkeiten zur direkten Reservierung bieten. Insbesondere für die Verbraucher ist Aufklärung gefordert. Ihnen muss bewusst werden, dass sie unangemessen hohe Kosten für die Listung in den Buchungsportalen über ihre Zimmerpreise mittragen, wenn sie über diese Plattformen buchen. Kosten für die Listung in den Buchungsportalen sind Teil der Kalkulation, die ein Hotelier erstellt – die Mehrkosten zahlt der Gast.

Mit 511 Zimmern, darunter 25 Suiten, sowie mit 24 Konferenzräumen, drei Restaurants und einem Fest- und Veranstaltungssaal für 1.000 Gäste zählt das zur Block Gruppe gehörende Grand Elysée Hamburg zu den führenden Hotels Deutschlands und ist das größte Fünf-Sterne-Privathotel deutschlandweit.

www.grand-elysee.com

 

 

Aktuelle Ausgabe

Blättern

IMEX E-Mag

Education 12/16

Blättern
Anzeige
Anzeige

Dienstleister für
Ihre Veranstaltung

Sie brauchen noch Hilfe bei Ihrer
Veranstaltung? Klicken Sie hier!

Anzeige
Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige