bcc: Das Spiel mit dem Licht

Donnerstag, 06.11.2008
Berlin. Kürzlich ist das „Festival of Lights“ zuende gegangen. Auch das bcc hat geplant, sich angemessen an der Erleuchtung der Hauptstadt zu beteiligen. Leider konnte der Plan nicht Realität werden. Vor allem ließen die Veranstaltungen im bcc eine kurzweilige Illumination des Gebäudes nicht zu. Das bcc begrüßte u. a. 1.800 Teilnehmer zur „Web 2.0 Expo“,  der internationalen Konferenz […]

Berlin. Kürzlich ist das „Festival of Lights“ zuende gegangen. Auch das bcc hat geplant, sich angemessen an der Erleuchtung der Hauptstadt zu beteiligen. Leider konnte der Plan nicht Realität werden. Vor allem ließen die Veranstaltungen im bcc eine kurzweilige Illumination des Gebäudes nicht zu. Das bcc begrüßte u. a. 1.800 Teilnehmer zur „Web 2.0 Expo“,  der internationalen Konferenz zur Zukunft des Internets. 
Nach einer Test-Illumination gab es auch Befürchtungen, farblich und kulturell zu nah am Charakter erst kürzlich entstandener Nachbargebäude zu agieren. Das bcc will aber niemandem die Show stehlen (im Sinne der aktuelle Debatte zum Städtebau)
Folglich unterstützt das bcc statt einer Teilnahme am Berliner „Festival of Lights“ den zeitgleich stattfindenden Relaunch des Projektes „Blinkenlights“ – inzwischen eine Berliner Leucht- Botschaft des guten Geschmacks. Nach einer Installation in Paris erfreut das Projekt Toronto. www.bcc-berlin.de