CIM 2019/4 Industrie

Den Weg ebnen

// Johanna Müdicken

Auf der IBTM World in Barcelona kommen jedes Jahr Tausende Entscheider der globalen Meetingbranche zusammen. Neue Formate sollen 2019 unterschiedliche Zielgruppen ansprechen.

Über 15.000 Branchenexperten werden 2019 erwartet. (Photo: IBTM World)

Innovationen. Die IBTM World zählt jährlich zu den wichtigsten B-2-B-Messen der Meetingbranche. Vom 19. bis 21. November 2019 ist die 32. Ausgabe der etablierten Messe in Barcelona zu Gast. In der Fira Gran Via werden 15.000 Experten aus aller Welt erwartet. Dort treffen sie auf 2.800 inter­nationale Aussteller.

Im Vorfeld kündigt IBTM World-Event Direktor David Thompson neue Initiativen an, die in diesem Jahr erstmals Teil des dreitägigen Events sein sollen. So bietet ein exklusives Corporate-Buyer-Programm C-Level-Planern einige Vorteile. Sie können sich in exklusivem Rahmen mit Kollegen vernetzen und Termine mit Ausstellern vereinbaren. Eine von Experten geführte Konferenz – zugeschnitten auf die Bedürfnisse speziell für Corporate Planner – gehört ebenfalls zum Paket. Für Planer aus Verbänden wird das World-Association-Programm organisiert. Am Messe-Mittwoch (20.) liefert es in Kooperation mit der Association of Association Executives spezifische Informationen.

Auch Nachwuchstalente finden auf der IBTM World passende Plattformen. Gesponsert vom Oman Convention Bureau sowie in Zusammenarbeit mit der ICCA wird zum zwölften Mal das „Forum for the Young Professionals“ realisiert. 35 angehende Eventprofis unter 30 lernen vom 17. bis 19. November von Branchenexperten und knüpfen wichtige Kontakte untereinander.

Erstmals Teil der IBTM ist das Investmentprogramm „Event Business Accelerator“, das sich an Jungunternehmer richtet. Im Anschluss an ein zweitägiges Mentoring haben die Mentees die Möglichkeit, in Live-Pitches auf der Bühne der neuen Accelerate-Zone Investoren von ihrem Produkt zu überzeugen. Neben verschiedenen, interaktiven Diskussionen finden in dem neuen Bereich Sessions statt, die sich mit der Zukunft der Branche befassen. Weiterhin leitet die ehemalige MPI-Präsidentin Mariska Kesteloo die Expertenreihe „Influencers of MICE“. Außerdem werden hier die „World Tech Watch Awards“ verliehen, die zukunftsweisende Event­technologien auszeichnen.

„Die Zone wird es uns ermöglichen, Elemente aus unseren ganzjährigen Inhalten, unserem Mentoring-Programm sowie Möglichkeiten zum Lernen vor Ort zu kombinieren“, hält Thompson fest. „IBTM hat sich zum Ziel gesetzt, den Weg für zukünftige Talente in der Industrie zu ebnen, und diese Initiative und die gesamte Accelerate-Zone sind Plattformen, um dies umfassend und nachhaltig zu tun.“