Commerzbank-Arena: Hessens größtes Public Viewing zur WM

Freitag, 04.06.2010
Frankfurt. Am 11. Juni beginnt die Fußball-Weltmeisterschaft in Südafrika. Im Frankfurter WM-Stadion von 2006, der Commerzbank-Arena, sind alle Spiele der deutschen Mannschaft live zu sehen. Mindestens drei, hoffentlich sieben – trotz Ausfall des Spielmachers Michael Ballack. Auf dem Videowürfel in der Stadionmitte – und neu zusätzlich auf einer 110 qm großen LED-Großbildleinwand. Es handelt sich […]

Frankfurt. Am 11. Juni beginnt die Fußball-Weltmeisterschaft in Südafrika. Im Frankfurter WM-Stadion von 2006, der Commerzbank-Arena, sind alle Spiele der deutschen Mannschaft live zu sehen. Mindestens drei, hoffentlich sieben – trotz Ausfall des Spielmachers Michael Ballack. Auf dem Videowürfel in der Stadionmitte – und neu zusätzlich auf einer 110 qm großen LED-Großbildleinwand. Es handelt sich laut Veranstalter um Hessens größtes Public Viewing – Eintrittskarten zum Preis von 5 und 8 Euro gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen und im Internet (siehe Link unten)
Los geht es mit einem besonderen Startschuss: Am 13. Juni feiern die ‚toom-Märkte‘ ihren 40. Geburtstag und laden daher zur großen Party ein. Einlass für das Spiel der DFB-Mannschaft gegen Australien an diesem Tag ist um 17.30 Uhr, Anstoß 20.45 Uhr. Die Party-Combo Hermes House Band tritt beim ersten Spiel auf – und wie bei allen Begegnungen in der WM-Arena steht das FFH-Team für Unterhaltung und Information. Karten für das diesen Tag sind exklusiv zum Geburtstagspreis von 2 Euro in den ‚toom-Märkten‘ erhältlich. Die gesamten Einnahmen werden von ‚toom‘ an die Frankfurter Tafeln gespendet.
Am 18. Juni (Einlass 11.30 Uhr, Anstoß 13.30 Uhr) spielt Deutschland gegen Serbien. Nach dem Spiel steigt dann die Stimmung mit Schlagerstar Olaf Henning.  Am 23. Juni (Einlass 18.30 Uhr, Anstoß 20.30 Uhr) tritt das DFB-Team gegen Ghana an.

www.frankfurt-ticket.de