Agenturen

Gahrens + Battermann illuminiert Elbbrücken

Elbbrücken; Foto: Gahrens + Battermann

Foto: Gahrens + Battermann

Im Dezember 2018 wurde in Hamburg nach fünf Jahren Bauzeit die neue U-Bahn-Haltestelle „Elbbrücken“ eröffnet. Für die technische Ausstattung des Events sorgte die Veranstaltungsagentur Gahrens + Battermann. Das 1,3 km lange neue Teilstück verbindet nun die Station „HafenCity Universität“ mit der neuen Station „Elbbrücken“, die jetzige Endhaltestelle der Linie U4. 

Die audiovisuelle Inszenierung der Eröffnung hat das G+B-Team gemeinsam mit dem Planungsbüro Intermediate Engineering realisiert. Installiert wurden über 200 Lampen, darunter Moving-Lights, LED-Fluter, LED-Röhren und LED-PAR-Scheinwerfer im Indoor-  und Outdoor-Bereich der neuen Bahn-Station. 

Als zusätzlicher Eyecatcher wurde mittels sechs Panasonic PT-RZ21K Laserprojektoren ein Videomapping auf die innere Fassade des modernen Gebäudes projiziert. Lichtdesign und Contenterstellung erfolgten durch das Planungsbüro, G+B sorgte für die technische Umsetzung. 

Zudem koordinierte G+B den Aufbau eines 400-Personen-Festzeltes mit Glasfassade sowie die technische Ausstattung inklusive Ground-Support, Bühne und weiterer Lichttechnik. Visuelles Highlight im Festzelt war eine 5 x 3 Meter LED-Wand.

Ein Projekt dieser Größenordnung umzusetzen, sei jedes Mal eine Herausforderung, heißt es von G+B. Etliche Genehmigungen seien nötig gewesen, unter anderem durch die Wasserschutzpolizei, die Flugsicherung, die HPA, das Oberhafenamt, die Deutsche Bahn und die Technischen Aufsichtsbehörde des U-Bahn-Betriebs. Die Arbeiten mussten in drei Tagen bei Nachtschichten, Kälte, schlechter Witterung und teilweise während des laufenden U-Bahnbetriebs durchgeführt werden.

Das könnte Sie auch interessieren...