Agenturen Personalia

Michael Thies neuer „Creative Technologist“ bei Uniplan

// jb

Michael Thies kommt von Meiré und Meiré zu Uniplan; Foto: Uniplan

Michael Thies hat bei Uniplan die Aufgabe eines Creative Technologist übernommen und berät Kunden zum Technologieeinsatz für Brand-Experience-Projekte. Thies kommt von der Kölner Agentur Meiré und Meiré, wo er in derselben Funktion tätig war und bereits mit dem Uniplan Kreativ-Chef Mark Bernhardt zusammengearbeitet hatte.

Der Einfluss von technologischen Innovationen auf die Konzeption von Markenerlebnissen werde immer größer, sagt Mark Bernhardt. Dabei gehe es nicht nur um kreative, sondern auch um operative und kommunikative Funktionen für ein nachhaltig wirkendes und messbar effizientes Ereignis.

Thies solle auch bei der Weiterentwicklung der Agentur an sich helfen, sagt Uniplan Europa-Chef Rüdiger Maeßen, etwa relevante von irrelevanten Entwicklungen zu unterscheiden und die technologische Weiterentwicklung sowie Kompetenz der Agentur weiter voranzutreiben.

Thies beschreibt seine Rolle bei Uniplan mit einem leichten Augenzwinkern als die des „Technologie-Nerds“ und des „Bullshit Detectors“. „Als Nerd beobachte ich technologische Trends und bewertete sie für die Nutzbarkeit im Uniplan-Geschäft. Als Bullshit Detector helfe ich dabei, das Sinnvolle vom Unsinnigen zu unterscheiden und alternative Anwendungen zu finden.“

Michael Thies hat Informatik und Philosophie studiert und sich laut Uniplan einen umfassenden Zugang zu technologischen Innovationen verschafft und „die Fähigkeit angeeignet, kreative Anwendungen zu erdenken, die geeignet sind, Brand Experience Projekte nachhaltiger, reibungsloser, kommunikativer, effektiver und bemerkenswerter zu machen.“

Das könnte Sie auch interessieren...