Agenturen

Smart and More lässt Mitarbeiter weniger arbeiten

Smart and More Website

Die Veranstaltungsagentur Smart and More aus Hamburg hat die Arbeitszeit ihrer Mitarbeiter reduziert und fährt damit offenbar gut. Ziel sei es gewesen, nicht 8, 9 oder mehr Stunden am Tag zu arbeiten, sondern nur 7 Stunden – bei gleichem Aufwand und gleichem Lohn.

Nach knapp einem Jahr blicke man voller Stolz zurück, sagt Geschäftsführerin Stefanie Lemmermann. Für die Entscheidung, ein flexibleres und motivierendes Arbeitszeitmodell zu schaffen, habe es zwei wesentliche Gründe gegeben. Zum einen wollte man das Team dauerhaft motiviert halten. Zum anderen zeigten Studien, dass Mitarbeiter in einer geringeren Arbeitszeit dasselbe Arbeitspensum effizienter erreichen könnten.

Man teile sich seine Zeit effizienter ein, die Konzentration erhöhe sich, die Motivation steige und die Arbeitsabläufe würden optimiert, sagt Lemmermann.

Zum neuen Arbeitszeitmodell gehört nun ein tägliches Stand-Up Meeting, bei dem alle Mitarbeiter sich jeden Morgen für 5 Minuten auf dem Flur treffen, um die Ressourcen der einzelnen Teams und Kollegen zu prüfen. Getreu dem Motto „Einer für alle – alle für Einen“, so Lemmermann.

So könne die tägliche Auslastung auf das gesamte Team verteilt werden und es kläre sich schnell und direkt, wer Unterstützung benötige oder leisten könne, so Lemmermanns Erfahrung. Zudem zögen die Mitarbeiter stärker an einem Strang und es entstehe ein starkes Wir-Gefühl. 

Das könnte Sie auch interessieren...