Agenturen

VOK DAMS: Studie zum Thema Jubiläumsevents

// CIM-Redaktion,jm

Photo: VOK DAMS

VOK DAMS gibt mit seinem aktuellen Whitepaper „Meaningful Anniversaries“ einen Einblick in die strategische Planung des Jubiläumsevents der 20er Jahre dieses Jahrhunderts. Die Experten für Events und Live-Marketing zeigen auf, wie sich die Bedürfnisse der Zielgruppen durch die Digitalisierung verändert haben und wie sich das auf die Konzeption eines Jubiläumsevents auswirkt.

In der Studie „Meaningful Anniversaries“ hält VOK DAMS mit der FAB-4-FORMULA vier Trends im Bereich Jubiläumsevents fest: Authentizität, Werteorientierung, Digital Activation und Partizipation.

In „Meaningful Anniversaries“ erläutert VOK DAMS auf insgesamt 22 Seiten die Zukunft des Jubiläumsevents. U.a. wird durch Fallbeispiele aufgezeigt, wie die vier Erfolgsbausteine Authentizität, Werteorientierung, Digital Activation und Partizipation zu wirkungsvollen Jubiläumsevents beitragen.   

Authentizität meint das glaubwürdige kommunizieren und erlebbar machen von dem, was ein Unternehmen ausmacht. Eng verbunden damit ist die Werteorientierung, denn Werte sind das, was Unternehmen antreibt und erfolgreich macht. Digital Activation bedeutet, dass digitale Elemente nicht länger lediglich eingesetzt werden, sondern die Zielgruppen aktivieren – sie werden zu authentischen Botschaftern, zu Digital Ambassadors. Partizipation geht noch einen Schritt weiter: Zielgruppen werden von vornherein in Konzeption sowie Mit- und Ausgestaltung der Jubiläumsfeiern eingebunden. Diese vier Elemente potenzieren die kommunikative Wirkung einer Jubiläumsveranstaltung.

 

Das könnte Sie auch interessieren...