Anbieter

Accor: Neue Hotels für Business Traveller

Die Hotelgruppe wächst mit ihren Marken weltweit und hat dabei auch die Bedürfnisse von Geschäftsreisekunden im Blick.

In der Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emirate eröffnet im Herbst 2022 mit dem Rixos Marina Abu Dhabi ein Hub für MICE-Gäste.

Für Firmen-Events stehen ab2023 im Fairmont The Breakers im kalifornischen Long Beach 12.000 Quadratmeter flexible Innen- und Außenflächen zur Verfügung.

Bis zu 120 Personen können im Mercure Debrecen in Ungarn tagen.

In Malaysia bietet das Konzept „Mercure Living“ Workation-Möglichkeiten. Fotos: Accor

Mit mehr als 750.000 Hotelzimmern zählt Accor zur Top 10 der größten Hotelketten weltweit. Im europäischen Vergleich dominiert die französische Gruppe sowohl nach der Anzahl der Hotels als auch nach der Anzahl der verfügbaren Hotelzimmer den Markt. Auch in Deutschland ist Accor mit über 370 Hotels und rund 50.000 Zimmern führend. Zu Accor gehören über 40 Luxus-, Premium-, Midscale- und Economy-Marken aus dem Hospitality-Sektor.

Ungarn, Georgien, Spanien

Und Accor wächst noch weiter – immer auch mit Angeboten für MICE-Kunden. Erst im August hat das Mercure Debrecen in Ungarn eröffnet. Das florale Design des 135-Zimmer-Hauses ist eine Hommage an den Debrecener Blumenkarneval, den ungarischen Nationalfeiertag. Das Hotel verfügt außerdem über 20 Apartments sowie Fitness-Studio, Restaurant, Bar und Café. Für Geschäftsreisende stehen drei Konferenz- und Tagungsräume für bis zu 120 Personen bereit.

2024 soll das Mercure Telavi Resort in der georgischen Region Kachetien eröffnen – vor landschaftlicher Kulisse mit Flusstälern, Wiesen und der Gebirgskette des Großen Kaukasus’. Im nahegelegenen Weingut Ruispiri können Gäste georgische Weine und lokale landwirtschaftliche Produkte verkosten. Insgesamt wird das Hotel über 124 Zimmer, verschiedene Wellness- und Speiseangebote sowie Geschäftsräumlichkeiten verfügen.

Im selben Jahr soll das Fairmont La Hacienda im spanische Andalusien zwischen Sotogrande und San Roque an den Start gehen. Das Luxushotel eignet sich, laut Mitteilung, insbesondere für Golfer und Wellness-Reisende. Demnach werde es zwei Golfplätze auf 400 Hektar, einen fast 2.000 Quadratmeter großen Spa- sowie Fitnessbereich und mehrere Pools geben. Neben 153 Hotelzimmern und Suiten können Gäste aus 51 Villen mit Privat-Pool wählen. Für Events und Veranstaltungen gibt es einen 1.100 Quadratmeter großen Ballsaal und flexible Tagungsräume.

Event-Location im Look der 20er

Ein weiteres Haus wiedereröffnet 2023 seine Türen unter Fairmont-Flagge. Das The Breakers in Long Beach im US-Staat Kalifornien wird bis dahin saniert und zum Luxus-Boutique-Hotel im Stil der 1920er-Jahre umgestaltet. Dann bietet es 185 Zimmer und Suiten, einen Rooftop-Pool mit Lounge und Bar, einen Jazz Club und für Geschäftsreisende mehr als 12.000 Quadratmeter flexible Innen- und Außenflächen für Tagungen und Veranstaltungen.

Auch auf dem asiatischen Kontinent expandiert Accor: Noch im Herbst 2022 öffnet das Rixos Marina Abu Dhabi mit sieben verschiedenen Zimmer- und sechs Suite-Typen sowie Familienzimmern, die sich miteinander verbinden lassen. Als Hub für MICE-Gäste verfügt das Hotel über eine Tagungsfläche von 2.800 Quadratmetern.

Workation in Malaysia

Die Marke Mövenpick wächst 2023 mit dem Bintan Lagoon Resort in Indonesien auf den Riau-Inseln. Zur Verfügung stehen großzügige Veranstaltungsräume und ein eigenes Fährterminal, das die Anlage mit dem Tanah Merah Ferry Terminal Singapore verbindet.

Attraktiv für Business Trips mit Long-Stay-Option ist das erste Konzepthotel der Marke Mercure Living in Malaysia. Im höchsten Gebäude der Stadt Putrajaya stehen Gästen, die ihr Homeoffice überall auf der Welt aufschlagen können, 299 voll möblierte Serviced Apartments zur Verfügung. In ihrer Freizeit können sie außerdem einen Salzwasser-Infinity-Pool, einen Urban Bliss Spa sowie einen Badminton-Platz nutzen.

Felix Hormel

Das könnte Sie auch interessieren...

Advertorial