Anbieter

Dorint übernimmt Luxushotel Grand Tirolia Kitzbühel

// jb

Grand Tirolia Kitzbühel im Sommer; Foto: Dorint

Grand Tirolia Kitzbühel im Winter; Foto: Dorint

Dorint-Geschäftsführer Jörg Böckeler; Foto: Honestis AG

Zur Wintersaison 2021/22 übernimmt Dorint das österreichische Golfresort Grand Tirolia Kitzbühel. Das Hotel – eingebettet in einen Golfplatz – wird am 20. Dezember 2021 als ein Haus der Hommage Luxury Hotels Collection wieder eröffnet. Bislang gehörte es zur Curio Collection by Hilton.

Das Luxusresort verfügt über 81 Zimmer, zwei Tagungsräume für bis zu jeweils 80 Personen, einen Board-Room, einen Ballsaal für bis zu 400 Gäste, mehrere Restaurants, zwei Bars und einen Spa-Bereich von 1.500 m². Zudem gibt es einen Skikeller, ein Sportfachgeschäft und Personalwohnungen.

Für Dorint Geschäftsführer Jörg T. Böckeler (Marketing und Operations) war gerade der vom Designer Kyle Phillips als 6.092-Meter-Par-71-Layout entworfene und im Jahr 2000 erbaute 18-Loch Championship-Course Eichenheim ein ausschlaggebendes Element für den Standort. Der Golfplatz Eichenheim gehört laut Dorint zu den Top 10 in Europa. Er lasse durch das fantastische Panorama jedes Golferherz höherschlagen, heißt es.

„Nach sechsmonatigen, intensiven Verhandlungen mit qualifizierten Betreibern haben wir uns für die Hommage Luxury Hotels Collection und damit für die DHI entschieden“, sagt Eigentümer Othmar Seidl, Geschäftsführer der Kitz Immobilieninvest GmbH.

„Ich habe mir die Entscheidung nicht leicht gemacht. Letztendlich hat mich die partnerschaftliche Herangehensweise von Dirk Iserlohe und seinem Geschäftsführer Jörg T. Böckeler überzeugt“, so Seidl weiter. Dabei sei ihm wichtig gewesen, dass der künftige Betreiber die geplante Erweiterung um 70 Zimmer und des Spa-Bereiches auf ca. 3.400 m² inklusive Modernisierung des bestehenden Bereiches adaptiere und für seine Gäste mit Leben füllen könne.

Das könnte Sie auch interessieren...