Anbieter

Erste Veranstaltung im Austria Center Vienna

// jb

Mit der Fachmesse Lab Supply hat am 8. September die erste Veranstaltung seit dem Corona-Lockdown im Austria Center Vienna stattgefunden. Auf der Fachmesse für instrumentelle Analytik, Labortechnik, Laborchemikalien und Biotechnologie/Life Science haben rund 60 regionale und europäische Aussteller neueste Erkenntnisse präsentiert, etwa aus den Bereichen Labortechnik, Umwelt-, Wasser-, Lebensmittel- und Pharmaanalytik, Biochemie, Biotechnologie, Molekular- und Zellbiologie, Medizinische Diagnostik und Gentechnologie. Parallel dazu gab es Fachvorträge, unter anderem zur Digitalisierung im Labor.

Weitere Lab-Suppy-Messen sollen am 30. September in Münster, am 6. Oktober in Berlin, am 28. Oktober in Hamburg und am 24.November im Form Leverkusen stattfinden.

Das Hygienekonzept des Austria Center umfasste Einbahnstraßenregelungen, Desinfektion und Mundschutzpflicht für alle Anwesenden. Gleichzeitig arbeitet das Austria Center Vienna an Konzepten für Hybrid Meetings, um so vielen Menschen wie möglich die Teilnahme an Veranstaltungen zu ermöglichen.

Dabei sollen künftig wesentliche Teile von Kongressen, etwa Vorträge und Präsentationen simultan aufgezeichnet und gestreamt werden. Vortragende außer Haus können live zugeschaltet oder Online-Votings durchgeführt werden, wie es heißt, alles in Echtzeit.

„Wir sind absolut sicher, dass das Kongresserlebnis vor Ort niemals komplett digital ersetzbar ist. Durch ein hybrides Meeting schaffen wir für die Teilnehmer vor Ort ein echtes Kongresserlebnis und ermöglichen es, allen Teilnehmern, die aufgrund von beruflichen, persönlichen oder reisetechnischen Gründen nicht zum Kongressort kommen können, ebenfalls Teil des Wissensaustausches und des Netzwerkes zu sein“, sagt Susanne Baumann-Söllner, Direktorin des Austria Center Vienna.

Das Austria Center Vienna ist mit 24 Sälen, 180 Meetingräumen sowie rund 26.000 m2 Ausstellungsfläche Österreichs größtes Kongresszentrum.

Für 26. November ist hier der Pflegekongress 2020 mit 1.000 Teilnehmern geplant, für 30. November das International Hotel Technology Forum mit 350 Teilnehmern, sowie weitere Veranstaltungen.

Das könnte Sie auch interessieren...