Anbieter

Frankfurt: Jahrhunderthalle wird zur Myticket-Halle

// jb

Die Jahrhunderthalle Frankfurt steht in Höchst?; Foto: JHH

Die Jahrhunderthalle Frankfurt wird künftig als Myticket Jahrhunderthalle firmieren. Die Hamburger Mytic Myticket AG ist seit Anfang 2021 offizieller Ticketing-Partner des Veranstaltungshauses in Frankfurt Höchst und hat nun auch eine Naming-Right-Partnerschaft mit der Jahrhunderthalle vereinbart, die ab 1. Oktober gilt.

Moritz Jaeschke, Geschäftsführer der Jahrhunderthalle Frankfurt, begründet den Schritt: „Es freut uns, dass wir trotz widriger Zeiten einen Partner gefunden haben, der an die Zukunft von Live-Veranstaltungen glaubt und investiert. Myticket schlüpft mit unter die Kuppel der Jahrhunderthalle und gemeinsam werden wir wieder zahlreichen Shows und Konzerten eine Bühne bieten.“

Neben dem Namensrecht beinhaltet die Partnerschaft auch die Zusammenarbeit im Ticketing-Bereich. Myticket ist seit Januar 2021 das exklusive Haus-Ticketing-System der der Halle.

Die Mytic Myticket AG ist eine hundertprozentige Tochter der DEAG Deutsche Entertainment AG und bietet seit 2014 Konzert- und Event-Tickets in Deutschland, Österreich und Großbritannien an.

Die Jahrhunderthalle wurde 1963 zum hundertjährigen Bestehen der Farbwerke Hoechst AG  eröffnet. Sie war bis 1999 Eigentum der Höchst AG und wurde dann für eine symbolische D-Mark an die DEAG in Berlin verkauft, der sie bis heute gehört.

Zum Veranstaltungsspektrum der Halle zählen Konzerte, Hauptversammlungen, Messen, Gala-Veranstaltungen, Corporate Events und im Outdoor-Bereich Food-Events und kleinere Festivals. Die Kernkompetenz liegt nach eigenen Angaben in der Konzeption, Planung und Durchführung von Veranstaltungen im Kultur- und Corporate Bereich.

In normalen Jahren finden in der Jahrhunderthalle rund 300 Großveranstaltungen mit etwa einer Million Besuchern statt. Damit gehöre man zu den führenden Veranstaltungsstätten im Rhein-Main-Gebiet.

Das könnte Sie auch interessieren...