Anbieter

Halle 5: Messe Frankfurt mit neuer Location 

Auf dem Gelände der hessischen Messehauptstadt steht PlanerInnen ab dem Frühjahr 2023 eine neue Halle zur Verfügung.

Im Februar 2023 geht in Frankfurt die neue Messehalle 5 an den Start.

Flexible Flächen für alle Veranstaltungsformate mit Anbindung an das Congress Center und die Halle 6 – das verspricht der Neubau. Fotos: Messe Frankfurt GmbH

Im Dezember 2019 wurde das Bauprojekt begonnen, jetzt steht es kurz vor der Fertigstellung: Mit der neuen Halle 5 erweitert die Messe Frankfurt ihr Angebot für VeranstalterInnen, AusstellerInnen und BesucherInnen. Anfang Februar 2023 soll sie in Betrieb gehen.

Der über 26 Meter hohe Neubau sei ein „weiterer Meilenstein der stetigen Weiterentwicklung des Messegeländes Frankfurt“ und zahle „auf die hervorragende Standortqualität ein“, heißt es in einer Mitteilung. 

„Der direkte Zugang der Halle 5 zum großen Saal Harmonie im Congress Center ermöglicht VeranstalterInnen eine agile Kombination von Kongresssaal und Ausstellungsfläche, ein perfektes Angebot für die Nachfrage von Konferenzräumlichkeiten in Verbindung mit einer großen Eventfläche“, freut sich Michael Biwer, Vice President Guest Events der Messe Frankfurt.

Zwei Hallenebenen plus Teilebene

Bis zu 16.500 Personen finden demnach auf den rund 18.000 Quadratmetern, gleichmäßig über zwei Ebenen verteilt, Platz.

Der moderne Bau bietet eine säulenfreie Ebene 1, die sich mehrfach unterteilen lässt. Mit der Verbindung über das Westfoyer zur Halle 6.1 lässt sich die Ausstellungsfläche bei Bedarf um die 26.000 Quadratmeter der Halle 6 auf drei Ebenen erweitern. 

Die Ebene 0 der Halle 5 ist über zwei große Zugänge vom Außengelände zu erreichen. Dort steht auch ein Café zur Verfügung. Auf der oberen Teilebene 5.1.1. ist ein geräumiger, teilbarer Konferenzraum für circa 350 Personen mit Dachterrasse untergebracht.

Als ökologischen Beitrag zum Stadtklima erhält die Halle ein bepflanztes Gründach.

Felix Hormel

Das könnte Sie auch interessieren...