Anbieter

Jobbörse für Geflüchtete und ausländische Arbeitssuchende

Am 28. Januar 2019 findet im Estrel Berlin erneut die „Jobbörse für Geflüchtete und ausländische Arbeitssuchende“ statt. Sie wird gemeinsam von der Bundesagentur für Arbeit und dem Estrel Berlin veranstaltet und soll auch im vierten Jahr Zuwanderern mit Bleibeperspektive die Stellen- und Ausbildungsplatzsuche erleichtern. Im letzten Jahr nahmen 209 Aussteller und 3.800 Besucher an der Messe teil.

Mehr als 238.000 Personen mit Fluchterfahrung in Deutschland und mehr als 11.000 Menschen in Berlin haben eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung aufgenommen. Das zeigt, dass Geflüchtete eine wichtige Zielgruppe für Unternehmen und deren Ausbildungs- und Fachkräftegewinnung sind. Diese Einschätzung teilen auch die Aussteller der letzten Jobmesse.  

Bisher hieß die Veranstaltung „Jobbörse für Geflüchtete und Migranten“. Die Änderung des Titels der Messe hängt mit einer Erweiterung der Veranstaltung zusammen: Ab dem nächsten Jahr wird die Jobbörse neben dem Fokus auf Geflüchtete und Migranten auch für arbeitssuchende Menschen aus der EU und Drittstaaten geöffnet. Hierfür können Aussteller unter anderem kostenfrei an der virtuellen Messe „European Online Job Day“ teilnehmen. Organisiert wird sie von der Agentur für Arbeit Berlin Süd und EURopeanEmploymentServices (EURES), dem europäischen Internetportal zur beruflichen Mobilität der Europäischen Kommission. Hier können Arbeitgeber und Bewerber ortsunabhängig online miteinander in Kontakt treten. Interessierte Unternehmen können so zusätzlich zu den persönlichen Bewerberkontakten vor Ort im Estrel auch europaweit ihr Unternehmen präsentieren und nach geeigneten Arbeitskräften suchen. 

Die Jobbörse für Geflüchtete und ausländische Arbeitssuchende findet am Montag, 28. Januar 2019, von 10.00 bis 16.00 Uhr statt. Veranstaltungsort ist das Estrel Congress Center in der Sonnenallee 225, 12057 Berlin. Infos und Anmeldungen für Aussteller gibt es hier