Anbieter Technologie

Kongresstechnik mieten statt sofort zu kaufen

// CIM-Redaktion, ks

Mit einer neuen Idee wendet sich SIGMA System Audio-Visuell an die Start-Up Szene.

Die Sigma-Mitarbeiter: Photo: Jochen Rolfes © SIGMA

Düsseldorf. Junge Unternehmen, die in ihrer Startphase hohe und langfristige Investitionen in die für sie notwendige AV-Technik scheuen, haben bei dem Düsseldorfer Medienprofi nun die Möglichkeit, diese zu besonderen Konditionen zu mieten.

Dafür hat Sigma fünf Pakete geschnürt: Basic-Flip,  das elektronische Flipchart, Touch, das Interaktive Flat Panel, Kollaboration, die  Alllroundlösung für jeden Besprechungsraum inklusive Videokonferenzmodul, Image, das 75 UHD-Display für die Übertragung von Imagefilmen. Obendrauf und für alle Anwendungen nutzbar ist das Paket „Optional“ mit dem Click Share 200 plus drahtloses Präsentationssystem.

Den AV-Technik-Bedarf bestimmt der Kunde und erhält nach Beratung die dafür passende Technik – bis zu kompletten Konferenzzonen. Die Mindestmietzeit beträgt drei Monate, danach ist sie monatlich kündbar. Beim Mieten muss es nicht bleiben, optional können Kunden die Ausstattung kaufen, der Mietpreis wird dementsprechend angerechnet. Ebenso ist eine 36 Monate Langzeitmiete möglich, auch hier besteht eine Kaufoption.

Start-Ups sind die eine Zielgruppe, etablierte Unternehmen, die die langfristige Investition scheuen,  die andere. Für alle gelten die gleichen Konditionen: Anlieferung und Aufbau erfolgt durch Sigma, ebenso die Umlagerung und der Umzug der gewählten Medienausstattung, Service und Wartung sind im Mietpreis ebenfalls inkludiert. Eine Versicherung gegen Diebstahl und Beschädigung macht das Paket komplett.

Rollbar und auf Standfüßen stellen die Pakete reine Office-Lösungen dar. Für Messen und Events können Kunden auf das klassische Mietgeschäft des Düsseldorfer Unternehmens zurückgreifen und erhalten für diesen temporären Bedarf die maßgeschneiderte Medienausstattung.

Das könnte Sie auch interessieren...