Anbieter

Messe Frankfurt nimmt an Import Expo in Shanghai teil

// jb

Shanghai Convention Center; photo credit: China International Import Expo Bureau

Das dritte Jahr in Folge wird die Messe Frankfurt an der China International Import Expo (CIIE) teilnehmen, die vom 5. bis 10. November im National Exhibition und Convention Center in Shanghai stattfindet.

Auf der Importmesse, die vom Handelsministerium der Volksrepublik China und der Stadtregierung Shanghai organisiert wird, werden rund 3.800 Aussteller aus 180 Ländern erwartet. Zu den Partnern der Messe gehören die Welthandelsorganisation, die Konferenz der Vereinten Nationen für Handel und Entwicklung sowie die Organisation der Vereinten Nationen für industrielle Entwicklung.

Die CIIE hat sich sogar vergrößert und wird in 14 Hallen auf voraussichtlich 360.000 Quadratmetern stattfinden. Im Vorjahr waren es rund 300.000 Quadratmeter gewesen. Hinzugekommen sind vier Sonderbereiche. Sie sind der öffentlichen Gesundheit, Dienstleistungen zur Bekämpfung von Epidemien, intelligenten Transporttechnologien und Energieeffizienz gewidmet.

Die Messe Frankfurt selbst hat seit der Wiederaufnahme der Veranstaltungen im Juli in China insgesamt 13 Messen organisiert, in Guangzhou, Shanghai und Shenzhen. Weitere elf seien für den Rest des Jahres geplant, heißt es. Viele dieser Messen verfügen über digitale Zusatzangebote, um Einkäufern, die nicht nach China reisen können, die Möglichkeit zu geben, mit den Ausstellern in Kontakt zu treten.

Die Teilnahme an der CIIE in Shanghai will die Messe Frankfurtwill dazu nutzen, ihr globales Veranstaltungsnetzwerk weiter zu stärken. 2019 wurden unter dem Dach der Messe Frankfurt 155 Messen und Ausstellungen veranstaltet, davon mehr als 100 im Ausland.

Das könnte Sie auch interessieren...