Anbieter

Messe Solids startet mit Regio Days

// jb

Die Messe Solids wird im Februar 2022 wieder live in Dortmund stattfinden; Foto: Easyfairs

Die Solids Regio Days sollen die Messelücke füllen; Foto: Easyfairs

Erneut hat Messeveranstalter Easyfairs die Fachmesse Solids & Recycling-Technik in Dortmund dieses Jahr verschieben müssen. Nächster Termin ist 16. bis 17. Februar 2022. Darauf wurde zunächst mit den Solids & Recycling Online Days reagiert, und nun auch mit den neuen Solids Regio Days.

Die neuen eintägigen Fachmessen sollen Aussteller und Besucher endlich wieder live zusammenbringen, am 6. Oktober in der Gartenhalle der Messe Karlsruhe und am 30. November in der Messe Chemnitz. „Baden-Württemberg und Sachsen haben Fachmessen mit Hygienekonzepten wieder zugelassen“, sagt Sandrina Schempp, Head of Processing Cluster bei Easyfairs. „Mit den Regio Days bieten wir den Raum für den dringend notwendigen persönlichen Austausch.“

Mit dem neuen Format der kompakten eintägigen Branchentreffs gehe man nun in industriestarke Regionen in die Fläche und direkt zu den Anwendern vor Ort, heißt es vom Veranstalter. Geplant werde mit rund 60 Ausstellern und 700 regionalen Fachbesuchern je Standort.

Die eintägigen Branchentreffs sollen die besten Eigenschaften der nationalen Fachmesse Solids Dortmund bündeln und „die Essenz der Schüttgut-Technik direkt vor die Haustür lokaler Anwender bringen“, heißt es weiter. Denn in Corona-Zeiten sei der regionale Außendienst zu einer Herausforderung geworden: „Viele Firmen konnten seit über einem Jahr ihre Kunden nicht mehr live besuchen.“

Das Konzept komme an: In Karlsruhe sei bereits über die Hälfte der verfügbaren Stände gebucht. Mit einem „All-in-Paket“ biete man den Ausstellern eine Messeinfrastruktur, bei der sie sich um nichts kümmern müssten, wirbt Easyfairs, einschließlich ausgefeiltem Hygienekonzept.

Das könnte Sie auch interessieren...