Anbieter

Neues me and all Hotel in Kiel

// CIM-Redaktion, jm

Ab Frühling 2020 weht frischer Wind an der Kieler Förde: Mit dem me and all Hotel kommt ein ganz neues Hotelkonzept in die Landeshauptstadt Schleswig-Holsteins, auf das sich Reisende und Kieler freuen können.

Leinen los. Mit 164 Zimmern, einer großen Lounge mit zahlreichen Working- und Relaxingplätzen, Bar, Restaurant, 24h-Hotelshop, Fotoautomat, bepflanzten Wänden, begehbarem Gewächshaus sowie Wellness- und Fitnessbereich hisst das me and all hotel kiel Anfang 2020 die Segel. Nur wenige Schritte vom Hauptbahnhof und dem Kreuzfahrtanleger entfernt hält es zentralen Kurs an der Kieler Förde.

Mit an Bord: ein urbanes, rustikales und zugleich maritim-schickes Design. Während in den Zimmern bequem gepolsterte Sitzecken einladen, das Treiben entlang der Kieler Förde zu beobachten, bieten kuschelige Boxspringbetten besten Schlaf ohne Seegang. Puristische nordische Materialien wie offene Betonwände, Holzplanken und Schwarzmetall bilden einen wertigen Kontrast. Seile mit Klampen als Kleiderhaken, ein Taucher neben dem Bett, ein meerwasserblaues Waschbecken und maritime Motive auf den Fluren runden das nautische Ambiente ab.

In der Lounge, dem Hauptdeck des me and all Hotel Kiel, lokalem Treffpunkt, Co-Working Place und Ort für regelmäßige Events treffen Hotelgäste auf Urban Locals, trifft roughes Werft-Design auf bepflanzte Wände und Decken. Und kein Seemannsgarn: Ein begehbares Gewächshaus rundet das Urban Gardening ab. Darin finden die Hotelgäste im Stil einer maritimen Wohnküche das Frühstücksbuffet. Gemütliche Sitzkojen an den Wänden, geflochtene Hängesessel und Lampenröhren an den Wänden verströmen ein behagliches Feeling wie im Inneren eines Schiffes.

Für Brainstormings, Seminare oder andere Meetings für bis zu 25 Personen verfügt das Hotel über zwei Boardrooms mit 32 bzw. 67 Quadratmetern. Vor dem Panorama einer Segelyacht können hier Ideen und Strategien ausgelotet werden, unterstützt mit der neuesten Konferenz- und Kommunikationstechnik.

Während die Gäste im ganzen Hotel auf der Highspeed-Welle surfen können, tauchen sie in der Fitness- und Wellness-Area in die Tiefen des Meeres ein: Entspannung der besonderen Art ermöglichen die Umrisse von Meerestieren an den Wänden und Lampen, die für Lichtreflexe wie beim Spiegeln der Sonne auf den Meeresgrund sorgen. Den Puls nach oben treiben neueste Cardiogeräte, Freihanteln, Kettlebells und ein Boxsack.

Die "me and all hotels" sind die Zweitmarke der Lindner Hotels AG. Im Jahr 2015 von den Vorständen Andreas Krökel und Otto Lindner entwickelt, eröffnete das erste Haus im Oktober 2016 in Düsseldorf, im Jahr 2018 folgte der zweite Standort in Mainz. Im Jahr 2017 wurde zusammen einem privaten Investor und der Hanseatic Group die me & all Hotels GmbH gegründet, um das Wachstum der neuen Boutique-Marke deutlich zu beschleunigen. Es sind bereits weitere Verträge für me and all hotels in zentralen Lagen der Städte Hannover, Kiel, Stuttgart, Ulm und Düsseldorf unterschrieben. Die me and all hotels sprechen mit ihrem urbanen, lässig-ungezwungenen Flair vor allem City- und Business-Traveller sowie Urban Locals an, die Leben, Arbeiten und Kommunikation in sympathischer Atmosphäre verbinden möchten. Nonchalantes Herzstück der Hotels ist die offene Verschmelzung von Check-in, Bar, Lounge und Co- Working Cornern. Vintage-Möbel, Accessoires mit Augenzwinkern und neueste technische Ausstattung verbinden dort Funktion und Finesse, Professionalität und Individualität, Luxus und Gemütlichkeit.

 

Das könnte Sie auch interessieren...