Anbieter

Nürnberg Messe stellt Nachhaltigkeit unter Beweis

Zwei Gütesiegel bescheinigen der Nürnberg Messe Nachhaltigkeit und soziale Verantwortung.

In Sachen Nachhaltigkeit ist die Nürnberg Messe gut aufgestellt

In Sachen Nachhaltigkeit ist die Nürnberg Messe gut aufgestellt; Foto: Ralf Rödel/NürnbergMesse

Die Nürnberg Messe hat zwei wichtige Gütesiegel im Bereich Nachhaltigkeit erhalten. Zum einen wurde die Messegesellschaft in den Deutschen Nachhaltigkeitskodex (DNK) aufgenommen, zum anderen gehört sie nun auch zu „fairpflichtet“, dem Nachhaltigkeitskodex der deutschsprachigen Veranstaltungswirtschaft. Letztere bescheinigt der Messe zudem die Qualität als „Gastgeber nachhaltiger Veranstaltungs-Locations“.

„Wir freuen uns über die Würdigung unseres Engagements und sehen diese als Ansporn für die weitere nachhaltige Entwicklung unseres Unternehmens und unserer Veranstaltungen. Zentral hierbei ist die klimaneutrale Energieversorgung des Unternehmens bis 2028“, so Peter Ottmann, CEO der Nürnberg Messe-Group.

Der Betreibergesellschaft zufolge richtet sich die Nürnberg Messe nach den 17 Nachhaltigkeitsentwicklungszielen der Vereinten Nationen und hat in diesem Jahr ihren ersten Geschäfts- und Nachhaltigkeitsbericht veröffentlicht.

Als konkrete Ziele werden die Senkung des Energieverbrauchs in diesem Jahr um 20 Prozent sowie die Umstellung der kompletten Beleuchtung auf LED im kommenden Jahr genannt. Weiterhin wird im Frühjahr 2023 der Startschuss für den ersten Abschnitt eines batterie- und wasserstoffspeichergestützten Photovoltaik-Kraftwerks erfolgen, das die Energieversorgung der Nürnberg Messe bis 2028 klimaneutral machen soll.

Susanne Layh

Das könnte Sie auch interessieren...