Anbieter

TravelPerk kauft Start-up Susterra

// jb

GreenPerk Website

Susterra-Gründer James Dent; Foto: privat

Die internationale Geschäftsreise-Plattform TravelPerk hat das britische Beratungsunternehmen Susterra übernommen, welches sich auf nachhaltige Geschäftsreisen fokussiert. Es ist die bislang vierte Übernahme von TravelPerk und „der jüngste Schritt in seiner Mission, allen Unternehmen zu nachhaltigen Reisen zu verhelfen“, wie es von TravelPerk heißt.

Da das Thema Nachhaltigkeit an Bedeutung gewinne, suchten Unternehmen nach Lösungen, um ihre grünen Initiativen voranzutreiben, heißt es weiter. Die Software von Susterra ermögliche es Unternehmen, klare Strategien und Emissionsziele umzusetzen, indem sie konkrete Reduktionsmethoden vorstelle.

Das vom Umweltwissenschaftler James Dent gegründete Unternehmen Susterra nutzt Datenanalysetechnologie, um Unternehmen einen ganzheitlichen Überblick über die Auswirkungen ihrer Geschäftsreisen auf die Umwelt zu bieten, von Flügen und Bahnreisen bis zu Hotels und Mietwagen.

„Der Weg zu nachhaltigeren Geschäftspraktiken beginnt mit der Sichtbarkeit“, sagt James Dent. Susterra verwendet die branchenübliche ICAO-Methode. Kunden könnten sich daher auf die Genauigkeit und Aussagekraft der Plattform verlassen. Die Technologie soll in den kommenden Monaten in die TravelPerk-Plattform integriert werden.

Susterra ergänze damit TravelPerks Kompensationstool GreenPerk, das es Unternehmen ermöglicht, ihre CO2-Emissionen auszugleichen. Die Kunden sollen künftig Zugang zu einer End-to-End-Lösung haben, die den kompletten Prozess vom Reporting bis zur Verrechnung umfasst.

Susterra-Gründer James Dent hat zuvor verschiedene Projekte zur Erzeugung sauberer Energie für den Africa Enterprise Challenge Fund (AECF) im südlichen Afrika geleitet sowie Forschungsprojekte am britischen Tyndall Centre for Climate Change Research. Bei TravelPerk soll Dent als Analyst für ESG-Nachhaltigkeitsdaten tätig sein, um das Produktangebot des Unternehmens weiter auszubauen.

Die Geschäftsreise-Plattform TravelPerk mit Headquarters in London, Barcelona und Berlin wurde 2015 gegründet und hat seither Kapital von zahlreichen institutionellen Investoren erhalten, etwa Kinnevik, Target Global, Felix Capital, Greyhound Capital, Spark Capital, Heartcore, LocalGlobe, Amplo und 14W.

Das könnte Sie auch interessieren...