Anbieter

Westin Grand Berlin investiert 1,5 Millionen Euro

Hoteldirektor Thomas Hattenberger und eine Restauratorin der Fa. Bücker

Das Westin Grand Berlin in der Friedrichstraße hat  1,5 Millionen Euro in seine Instandsetzung investiert. Anlässlich seines 30-jährigen Bestehens wurde die Sicherheitstechnik beim Brandschutz und im Aufzugsbereich erneuert und die 366 Zimmer und 34 Suiten renoviert.  

Ein Teil der Investitionssumme floss in die Restaurierung des antiken Mobiliars und der Holzvertäfelungen. Ausgeführt wurden die Arbeiten im Westin Grand Berlin durch Restauratoren der  Firma Bücker Raumkonzepte. Das Unternehmen ist auch für Museen und Kirchen tätig.