Anbieter

Willy-Brandt-Halle in Mühlheim mit neuem Mobiliar

Neue Reihenbestuhlung in der Willy-Brandt-Halle

Die Willy-Brandt-Halle in Mühlheim am Main hat eine neue Inneneinrichtung bekommen. Für insgesamt 154.000 Euro sind insgesamt 750 neue Stühle, 220 neue Tische, sowie 30 Stehtische und 40 Barhocker angeschafft worden, die künftig vielfältige Kombinationsmöglichkeiten in den beiden Sälen und den Empfangsbe-reichen erlauben.

Die Investition sei zu 80 Prozent vom Kommunalen Investitionsprogramm des Landes Hessen (KIPG) getragen worden, heißt es. Der Weg für die Anschaffung sei im Sommer 2016 durch die Stadtverordnetenversammlung freigemacht wor-den, so dass die entsprechenden Fördermittel beantragt werden konnten – und auch bewilligt wurden. Die komplette Abwicklung des Projekts erfolgte im An-schluss durch die Bürgerhaus GmbH als Betreiber der Willy-Brandt-Halle.

Die Willy-Brandt-Halle ist das in den 90er Jahren umgebaute Bürgerhaus der Stadt Mühlheim. Sie liegt verkehrsgünstig direkt an der B 43 zwischen Offenbach (5 Kilometer) und Hanau (5 Kilometer). Das Außengelände grenzt an die Mainauen. 

Die Halle bietet einen großen und einen kleinen Saal mit zusammen 550 Quadratmetern Fläche und Tageslicht. Inklusive Foyer stehen 1.000 Quadratmeter zur Verfügung. Dazu gibt es einen Außenbereich.

Das könnte Sie auch interessieren...