Destinations

Belgien bietet neue Tools für Tagungsplaner

// jb

Atomium Brüssel, Foto: Visit Flanders

Visit Flanders und Event Flanders haben zwei kostenlose Hilfsmittel entwickelt, die Event- und Kongressplanern bei der Vorbereitung von Veranstaltungen in Belgien helfen sollen. Das Covid Event Risk Model (CERM) und der Leitfaden Corona-Prävention für Tagungs- und Konferenzorte in Belgien sollen dabei helfen, die sichere Organisation von Firmenveranstaltungen und Kongressen in Belgien (Flandern, Wallonien und Brüssel) in Übereinstimmung mit den von der belgischen Regierung festgelegten Gesundheitssicherheitsmaßnahmen, zu ermöglichen.

Das Covid Event Risk Model (CERM) besteht aus dem Covid Event Scan und dem Covid-Veranstaltungsprotokoll. Der Covid Event Scan ermöglicht es Organisatoren, ihre Konferenzen und Veranstaltungen auf potenzielle Covid-19-Sicherheitsrisiken zu testen.

Auf www.covideventriskmodel.be können private und öffentliche Organisatoren einen Fragebogen ausfüllen, der auf 20 Parametern basiert, von denen bekannt ist, dass sie die Verbreitung des Coronavirus reduzieren. Diese Parameter werden, falls es die Situation erfordert, angepasst.

Das Covid-Veranstaltungsprotokoll ist ein Leitfaden, mit dessen Hilfe eruiert werden kann, ob es grundsätzlich möglich ist, eine Konferenz oder Veranstaltung unter Beachtung der geltenden Maßnahmen zum Gesundheitsschutz zu organisieren. Darüber hinaus gibt das Protokoll Auskunft über zusätzliche Möglichkeiten, die Veranstaltung so sicher wie möglich zu organisieren.

Der Leitfaden Corona-Prävention für Tagungs- und Konferenzorte in Belgien bietet eine praktische Checkliste sowie Informationen und Tipps für die sichere Organisation von Veranstaltungen und Konferenzen unter Berücksichtigung der Gesundheit von Teilnehmern und Mitarbeitern bei Pandemien und ähnlichen Situationen.

Das könnte Sie auch interessieren...