Destinations

Fit4Change Dresden verschoben

// jb

Anfang November hätte in der sächsischen Hauptstadt eigentlich Fit4Change Dresden stattfinden sollen, ein Hybrid-Event, bei dem sich Veranstaltungsprofis live und online austauschen sowie Locations in Dresden erkunden sollten.

Das Event musste zwar aufgrund der aktuellen Corona-Verordnung gecancelt werden, soll aber nachgeholt werden, wie die Veranstalter Dresden Marketing GmbH (DMG) und Meet Germany betonen. Denn mit über 60 Live- und 130 digitalen Anmeldungen habe das Konzept großen Zuspruch erfahren. Deshalb werde man Fit4Change Dresden nun im Frühjahr 2021 durchführen.

Durch das positive Feedback und den immer größer werdenden Wunsch der Branche nach Face-to-Face-Austauschmöglichkeiten und Gesprächen werde man das Konzept mit interaktiven Austauschrunden, Best Practice Beispielen, Impulsvorträgen für Live- als auch Digital-Teilnehmer sowie einem daran gekoppelten Ausstellungsbereich gerne ein paar Monate später umsetzen, heißt es.

„Ich bin zuversichtlich, dass es im Frühjahr 2021 wieder aufwärts geht und wir Events unterschiedlicher Colour durchführen können. Bis dahin wünsche ich allen Kraft und Durchhaltevermögen sowie Mut, neue Geschäftsmodelle, Produkte und Ideen zu entwickeln“, sagt Tanja Schramm, CEO von Meet Germany.

Ein Partner von FIT4Change ist die Initiative #beyondcrisis ‒ Zeit für neue Lösungen. Diese wurde von „Deutschland ‒ Land der Ideen“, AusserGewöhnlich Berlin und weiteren Partnern ins Leben gerufen, um zu zeigen, dass sich aus der Corona-Krise auch Chancen ergeben können.

Seit dem Start der Initiative am 1. April 2020 und bis zum Teilnahmeschluss Ende Oktober wurden fast Projekte und Konzepte aus allen gesellschaftlichen Bereichen eingereicht, auch aus Sachsen.

Das könnte Sie auch interessieren...