Destinations

Kolumbien: Das "Land des Sabrosura”

Julian Guerrero, Pro Colombia

Zwölf der 20 Kongresszentren sind neu, oder modernisiert, mehr als eine Viertelmillion Hotelbetten stehen bereit.

„Es kommt auf die Menschen und den Service an, da sind die Kolumbianer exzellent”, weiß Julian Guerrero. Er ist Vice President of Tourism der Marketingorganisation Pro Colombia und stellt die Flexibilität, Leiden- und Gastfreundschaftseiner Landleute heraus. Konsequent präsentiert sich Kolumbien als Land des Sabrosura”, was Freude, Leidenschaft, ein Lächeln und viel Musik bedeutet. Frieden mit den Rebellen und der Kampf gegen die Drogenbarone zahlen sich aus: „Aus der Mörder-Hauptstadt’ Medellin ist ein Zentrum der Innovation geworden,”lautet das Beispiel des Vice Presidents.

In den vergangenen sieben Jahren wurden 8,5 Mrd. Euro in Hotels und Restaurants investiert. Knapp 200 neue Hotels entstanden und die Zahl der Betten stieg auf mehr als eine Viertelmillion. Weitere 170 Millionen Euro haben dafür gesorgt, dass zwölf der 20 kolumbianischen Kongresszentren neu oder modernisiert sind. Unter den 613 Venues der Andenrepublik sind laut 96 unkonventionelle und 413 Tagungshotels. Hinzu kommen 45 Incentive-Angebote und 39 Golfplätze. (cb)

Das könnte Sie auch interessieren...