CIM News Destinations

Krakau: Vorbereitungen auf ICCA-Kongress

Anfang November treffen sich in der polnischen Stadt rund 1.000 Tagungs- und Event-Experten. Für Krakau eine super Chance, sich als Gastgeber zu profilieren.

Anfang November trifft sich die internationale MICE-Branche in Krakau; Foto: autokaremcom/pixabay

Die Vorbereitungen laufen bereits, die Erwartungen sind hoch: Erstmals trifft sich vom 6. bis zum 9. November die internationale MICE-Branche in Polen. Gastgeber des 61. ICCA-Kongresses ist Krakau, erwartet werden rund 1.000 TeilnehmerInnen.

Mit mehr als 1.200 Mitgliedern, darunter neben Unternehmen auch zahlreiche Destinationen, ist die ICCA (International Congress and Convention Association) die weltweit größte Vereinigung von Tagungs- und Event-Experten. Für Polen ist das Event deshalb eine hervorragende Chance, sich als Tagungsstandort zu präsentieren.

Bei der Bewerbung setzte sich Krakau gegen Konkurrenten wie Athen und Bangkok durch, durchgeführt wird das ICCA-Treffen im 2014 eröffenten ICE-Kongresszentrum.

Tagungen und Kongresse spielen eine wichtige Rolle im Tourismuskonzept Polens. Sie seien eine gute Ergänzung zum Leisure-Bereich, da viele Tagungen und Kongresse außerhalb der klassischen Urlaubszeiten stattfinden. Diese konzentrieren sich in Polen stark auf die Sommermonate, im Riesengebirge kommt noch die Skisaison hinzu.

Mit dem Event in Krakau wollen die Organisatoren zudem zeigen, dass in Bezug auf den Krieg in der Ukraine ein Aufenthalt in Polen nicht gefährlicher ist als in jedem anderen Nato-Land.
Einen aktuellen Eindruck von Krakau als Reiseziel lesen Sie in der Reisereportage der CIM-Schwesterzeitschrift touristik aktuell.
 

Matthias Gürtler

Das könnte Sie auch interessieren...

Advertorial