Destinations

Mainz startet Urlaubs- und Imagekampagne

// jb

Mainz erleben; Foto: Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH/Dominik Ketz

Der Tourismusfonds Mainz hat eine Urlaubs- und Imagekampagne gestartet, die den Übernachtungstourismus in Mainz weiter stärken und auf den Restart-Aktivitäten der vergangenen Monate aufbauen soll. Beworben wird vor allem die Kombination von Kultur-, Shopping- und Genussangeboten in Mainz mit den Aktiv- und Naturthemen der Region Rheinhessen. Die Kampagnenthemen lauten etwa „Rheinflanieren + Gaumenfreuen“, „Weinwandern + Domstaunen“ oder „Gutenbergdrucken + Naturtouren“. Zudem wurde eine Übernachtungspauschale für die einfache Buchung des Aufenthalts vor Ort kreiert.

Die Anzahl innerdeutscher Reisen nehme weiterhin zu, heißt es. Der Wunsch nach Kultur und Natur stehe dabei weit oben. In diesem Zuge hat der Tourismusfonds Mainz die Kampagne „Genau Mainz“, die 2020 von Mainzplus Citymarketing gestartet wurde, dieses Jahr fortgeführt und um regionale Themen erweitert.

Adressiert werden mit der Kampagne die primären Einzugsgebiete von Mainz, etwa das Rhein-Ruhr-Gebiet, der Großraum Stuttgart, Würzburg-Franken sowie das nördliche Baden-Württemberg. Angesprochen werden kultur- und genussinteressierte Städtereisende, die sich auch für einen Tagesausflug in die umliegende Natur begeistern lassen.

Zentrale Elemente der Kampagne sind die Website www.genau-mainz.de und die eigens entwickelten Übernachtungspauschalen. So bietet etwa die Pauschale „Von der Weinhauptstadt in die Weinberge“ zwei Hotelübernachtungen mit Frühstück, eine Wander-Lunchbox, Wanderempfehlungen, ein 3-Gänge-Menü in einer typischen Mainzer Weinstube, eine Flasche Wein aus der Region sowie die Mainzcardplus mit ÖPNV, Gästeführung und Museumseintritten.

Die Kampagne läuft über Social-Media- und Online-Plattformen wie Instagram und Facebook, PR-Beiträge, Advertorials oder auch diverse geplante „Guerilla-Aktionen" in einzelnen Städten, die für das #mainzgefühl werden sollen.

Das könnte Sie auch interessieren...