Destinations

Tirol Connect: Hybrid-Event zum Thema Gesundheit

// jb

Das Hybrid-Event im Congresspark Igls; Foto: Florian Taibon

Das Team von Convention Tirol; Foto: Florian Taibon

Gesundheit in all ihren Facetten stand im Mittelpunkt der Hybrid-Veranstaltung Tirol Connect (Video) im Congresspark Igls am 28. Oktober. Organisiert wurde der Kongress vom Convention Bureau Tirol (CBT) und seinen Tagungsbetrieben.

Dabei gingen die Teilnehmer der Frage nach, welchen Einfluss die Natur auf Gesundheit und Wohlbefinden hat. Am Vormittag wurde in einem co-kreativen Workshop erörtert, wie man Tirols stärkste Partnerin, die Natur, in die Meetingräume reinholen und nachhaltig nützen kann.

„In unserer Branche sind Flexibilität, Ideenreichtum und der optimistische Blick nach vorne das A und O“, sagt Klaus Schmidhofer, von der Congress Messe Innsbruck, zu welcher der Congresspark Igls gehört. „Das Kongress- und Tagungsland Tirol habe in Verbindung mit der State-of-the-Art-Technik und dem hochmotivierten Team der Congress Messe Innsbruck ein Zeichen gesetzt und mit der Hybrid-Veranstaltung Professionalität und Qualität bewiesen.

Am Nachmittag konnten sich die Teilnehmer von namhaften Persönlichkeiten inspirieren lassen, etwa dem Grafikdesigner und Glücksforscher Stefan Sagmeister. Der gebürtige Österreicher war aus New York live zugeschaltet und erzählte, wie Räume, unter anderem auch in der Natur, das Wohlbefinden beeinflussen. Ergänzt wurde das Programm um Aktivübungen mit Olympiasieger und Buchautor Toni Innauer, einen Vortrag der klinischen Psychologin Dr. Melanie Hausler sowie eine Blind-Verkostung mit den eigens kreierten „Energiekugeln“ von Spitzenkoch Philipp Stohner.

"Wir haben sehr viele Erkenntnisse und Erlebnisse aus diesem Tag mitgenommen“, sagt Veronika Schumann, Leiterin des Convention Bureau Tirol. Besonders seien ihr dabei drei Dinge in Erinnerung geblieben: Gesunde Begegnungen machen glücklich, Bewegung macht beweglich – physisch wie im Geiste – und Natur verbindet, weil sie uns empathischer macht.

Nun gelte es, diese Erkenntnisse zu nutzen und das Tagungsland Tirol noch gesünder zu gestalten.

Das könnte Sie auch interessieren...