Destinations

Zürich lädt Eventplaner ins Umland der Metropole ein

// jb

Während Zürich als MICE-Destination weithin bekannt ist, gilt dies für das Umland der Schweizer Metropole nicht. Daher lädt Zürich Tourismus nun professionelle MICE-Veranstalter im Spätsommer und Herbst zu Entdeckungsreisen nach Winterthur, Baden, Rapperswil und Zug ein. Ziel der Eventreihe sei es, die Vielfalt der Umgebung ins Rampenlicht zu rücken, sagt Vanessa Reis, Teamleiterin des Kongressbüros von Zürich Tourismus.

Den Start macht am 24. August 2021 die Kulturstadt Winterthur, mit Führung durch das Sulzer-Areal, eine Runde Urban Golf und eine Comedy-Show. Am 3. September 2021 geht es nach Baden, wo sich die Gäste auf einen eigens entwickelten „MICE-Trail“ begeben. Am Abend warte musikalische Unterhaltung durch einen der berühmten Söhne der Stadt, heißt es.

Am 27. September führt die Reise nach Rapperswil. Hier werden sich laut Zürich Tourismus alle wohlfühlen, deren Element das Wasser ist. Kunstbegeisterte erwartet ein Rundgang durch die Skulpturenausstellung «Art Ufnau» auf der Insel Ufnau. Ein weiteres Get Together werde im Spätherbst in Zug stattfinden, heißt es, die Details würden noch definiert.

Bei den Events sollen sich die Teilnehmer nicht nur Inspirationen holen, sondern auch mit den Akteuren der lokalen Veranstaltungsbranche ins Gespräch kommen. Zudem hätten sie die Gelegenheit, nach der pandemiebedingten Zwangspause wieder mit ihren Berufskolleginnen und -kollegen ins Gespräch zu kommen.

Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Veranstaltungsplaner hier.

Das könnte Sie auch interessieren...