#eventprofsunite Anbieter

mainzplus CITYMARKETING und Mainzer Hotels entwickeln Mainz-Erlebnispauschale

// jm

Der Tourismus in Mainz ist im „Restart-Modus“: Die Mainzer Hotels sind seit Mitte Mai wieder geöffnet, Stadtführungen sind seit letzten Samstag möglich, die Gastronomie und die Museen laden wieder zum Verweilen ein. Auch wenn Mainz – wie alle anderen Destinationen auch – noch weit vom „Normalzustand“ entfernt ist, werden bereits schlagkräftige Maßnahmen umgesetzt, um für den Tourismusstandort Mainz zu werben. Basis ist ein mehrstufiger Maßnahmenplan, um den Tourismus in Mainz schrittweise wieder zu stärken. Den Beginn macht eine Übernachtungspauschale, die auf das Erlebnis des unverwechselbaren Mainzer Lebensgefühls abzielt.

Foto: Mainzplus

Offenheit, Herzlichkeit, Geselligkeit und Bodenständigkeit – dies alles sind Werte, die das Mainzer Lebensgefühl ausmachen. In den letzten Wochen und Monaten war es leider nur bedingt möglich, dieses „mainzgefühl“ vor Ort zu erleben. Durch die erfolgten Lockerungen und den Ausblick auf einen schrittweisen „Restart“ des Deutschlandtourismus wirbt auch Mainz fleißig für Touristen von Nah und Fern. Hierfür hat die städtische Tourismusgesellschaft mainzplus CITYMARKETING – gemeinsam mit der Mainzer Hotelwerbegemeinschaft – ein konkretes und buch-bares Angebot entwickelt, um langfristig Übernachtungen in Mainz zu generieren.

Die Pauschale „Mainzgefühl – Erlebe die rheinland-pfälzische Landeshauptstadt“ kann ab sofort und bis auf weiteres gebucht werden und wirbt dabei für einen Wochenend-Trip oder auch mehrtägigen Aufenthalt in der Stadt am Rhein. Die Leistungsbestandteile wurden so gewählt, dass die Mainzer Lebensart – die einen Hauptanlass vieler Reisender darstellt – authentisch vor Ort erlebbar wird.

Ziel ist es, den Touristen ein „Rundum-Sorglos-Paket“ anzubieten, das die wich-tigsten Elemente eines Mainz-Aufenthalts umfasst. Die Häuser der Mainzer Hotelwerbegemeinschaft – u.a. Hyatt Regency, Hilton Hotel, Favorite Parkhotel, Atrium, me & all hotel, IntercityHotel) bieten hierbei die nötige und hochwertige Qualität für einen unbeschwerten Aufenthalt – auch bzw. gerade in diesen Zeiten.

Die „Mainzgefühl-Pauschale“ enthält die folgenden Bestandteile:

1x Übernachtung (inkl. Frühstück), in mehreren Kategorien (verlängerbar)
1x „mainzgefühl-Paket“ (mit Postkarten, Jutebeutel, Stadtplan)
1x Flasche „mainzgefühl-Wein“
1x „Mainzer Teller“ (regionales Speisenangebot inkl. einem Glas Wein) in einer typischen Mainzer Weinstube
1x „Weck & Worscht" auf dem Mainzer Wochenmarkt (alternativ: Snack-gutschein in einer Mainzer Backstube)
1x „mainzcardplus“ – diese exklusive Rabattkarte gewährt die kostenlose Nutzung des ÖPNV, freien Eintritt in die Mainzer Museen und die Spiel-bank Mainz, die kostenlose Teilnahme am Stadtrundgang „Das goldene Mainz und seine Sehenswürdigkeiten“, zahlreiche Ermäßigungen (u.a. ZDF-Fernsehgarten, Schifffahrten der KD Köln-Düsseldorfer, Veranstal-tungen im Staatstheater Mainz) sowie 10% Rabatt auf Souvenirs.

„Mit der Mainzgefühl-Pauschale möchten wir ein positives Zeichen für unseren Tourismusstandort setzen und das unverwechselbare Mainzer Lebensgefühl weiter erlebbar machen. Auch – beziehungsweise gerade – in diesen besonde-ren Zeiten möchten wir zu Reisen in unsere beliebte Stadt am Rhein animieren“, erläutert August Moderer, Geschäftsführer von mainzplus CITYMARKETING.

Matthias Sieber-Wagner, Vorsitzender der Mainzer Hotelwerbegemeinschaft, blickt nach vorne: „In diesen schwierigen Zeiten ist es wichtiger denn je, dass wir alle gemeinsam an einem Strang ziehen, um den Tourismus in Mainz wieder anzukurbeln. Die Mainzer Hotellerie freut sich, nun wieder Gäste von Nah und Fern in unsere wieder geöffneten Häuser einzuladen.“

Das könnte Sie auch interessieren...