Industrie

CWT-Studie: Geschäftsreisende befürworten Innovationen

// CIM-Redaktion, jm

Laut einer Studie von CWT, dem Anbieter einer Reisemanagementplattform für Unternehmen und deren Mitarbeiter, befürworten 71 % der Geschäftsreisenden weltweit Innovationen in diesem Bereich. Reisende aus Nord- und Südamerika sowie dem asiatisch-pazifischen Raum stehen Innovationen demnach besonders positiv gegenüber.

Die Umfrage wurde von der Artemis Strategy Group vom 29. Januar bis zum 9. Februar 2019 durchgeführt. Geantwortet haben über 2.700 Geschäftsreisende, die in den vorhergehenden 12 Monaten viermal oder öfter geschäftlich gereist waren. Die Teilnehmer kamen aus Nord- und Südamerika (Argentinien, Brasilien, Kanada, Mexiko und den USA), Europa (Belgien, Frankreich, Deutschland, Italien, den Niederlanden, Spanien, Schweden und dem Vereinigten Königreich) und dem asiatisch-pazifischen Raum (Australien, China, Indien, Japan und Singapur).

Die Studie legt nahe, dass das Alter kein wesentlicher Faktor für Innovationsakzeptanz ist. Lediglich Reisende der Millennial-Generation aus dem asiatisch-pazifischen Raum sind innovationsfreudiger: Hier sind es 79 % im Vergleich zu 75 % der Generation X und 60 % der Baby-Boomer. In Nord- und Südamerika dagegen zeigen Reisende der Generation X mit 78 % die höchste Akzeptanzrate für Innovationen, gefolgt von den Millennials (76 %) und den Baby-Boomern (70 %). In Europa sind die Millennials mit 64 % sogar zurückhaltend, während die anderen beiden Generationen bei 67 % liegen.

Laut der Studie sind die drei wichtigsten Geräte für Geschäftsreisende Mobiltelefone (81 %), Laptops (52 %) und Akkuladegeräte (41 %).

Die beliebtesten Innovationen im Vergleich zu den am meisten genutzten

Online Check-in ist sowohl die beliebteste als auch die am meisten genutzte Innovation im Reisebereich (18 % und 45 %), gefolgt von:


Google-Dienste (16 % und 42 %);
Online-Buchungstools (14 % und 44 %);
Mobile Reise-Apps (12 % und 41 %);
Fingerabdruck- und Netzhaut-Scans zur Flughafensicherheit statt Ausweiskontrollen (8 % und 16 %);
TSA (Transportation Security Administration, US-Transportsicherheitsbehörde) Vorprüfung (6 % und 16 %);
Online Visa-Anträge (5 % und 22 %);
„Global Entry“ (5 % und 13 %);
Fahrgemeinschaften (5 % und 26 %)
Hotels und/oder Flughäfen mit Roboter- oder Kiosk-Rezeptionen (5 % und 17 %).

 

 

Das könnte Sie auch interessieren...