Industrie

Das Programm der EVVC-Fachtagung in Regensburg

Am kommenden Sonntag, 16.09.2018, beginnt die 19. Management-Fachtagung im marinaforum Regensburg. Das Motto der Veranstaltung lautet „Vielfalt kreativ nutzen – Die Facetten der Veranstaltungsbranche“.

Am ersten Tag hält Unternehmer Jörg Heynckes seinen Key-Note-Vortrag mit dem Titel „Die große Digitale Transformation“. Danach können die Teilnehmer sich beim Speed-Up-dating zu Themen wie Sicherheitskonzepte, Green Globe, Cateringmodelle und DGSVO Umsetzung informieren. Bei den parallel laufenden Workshops heißt es unter anderem „Grill the Expert“: Dr. Mandy Risch-Kerst, Fachanwältin im IT-Recht und im gewerblichen Rechtsschutz, klärt über die zehn größten Irrtümer der DSGVO auf. Ulrich Poser, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht, sagt: „Jedes Haus sollte die Rechnungen der GEMA überprüfen“, da diese manchmal nicht stimmen. Außerdem präsentiert er Gerichtsentscheidungen zum veranstaltungsbezogenen Steuerrecht. Der Präsident des eSport-Bund Deutschland, Hans Jangow, und Thomas Brill, Geschäftsführer bei ESL/Turtle Entertainment, möchten mit den Teilnehmer über die Herausforderungen und Chancen sprechen, welche die zunehmenden Zuschauerzahlen beim eSport mit sich bringen. Aufgrund der immer größer werdenden Beliebtheit „sind wir in der Position, dass wir uns den Event-Bereich ganz genau vor Ort anschauen können“, sagt Jagnow.

Durch die „Open Spaces“ ist am 17.09.2018 genug Zeit für Fachdiskussionen. Außerdem gibt es auch an diesem zweiten Veranstaltungstag unterschiedliche Workshops: Hannelore Herz von Herz Marketing möchte gemeinsam mit den Teilnehmern Impulse sammeln und Know-how in Sachen kulturelle Kompetenzen speziell für die Veranstaltungsbranche entwickeln. „Was bringt eine Location der Gemeinde?“ ist ein Workshop zum Thema Umgang mit Kommunalpolitikern. Der Direktor des Hannover Congress Centrums, Joachim König, und der Geschäftsführer der Werbeagentur blaueQuelle, Michael Thenner, thematisieren unter anderem das Thema Wertschöpfung von Kongress- und Veranstaltungszentren. Der Workshop richtet sich an Personen, die bereits Erfahrung im Bereich Umgang mit Lokalpolitikern haben. Hauptsächlich geht es um den Austausch von Informationen und Meinungen, der idealerweise auch nach der Fachtagung weitergeht. Volker Rau, Geschäftsführer von Keyplay, und das Team von Regensburg Touristik bieten zum einen die Beraterperspektive hinsichtlich neuer Managementmethoden und Führungsstile an. Zum anderen gibt es den Blick anhand eines intern gelebten Management-Modells, mit dem Weiterentwicklung gemessen werden kann.

Am letzten Tag der Fachtagung stehen Siteinspections in Regensburg auf dem Programm.

Detaillierte Informationen gibt es hier.