Industrie

Der erste hybride HSMA eDay im Rückblick

// jb

Am 17. September hat sich die Branche zum HSMA eDay 2020 getroffen, physisch im Mercure Hotel MOA in Berlin, beim Public Viewing im Hotelkompetenzzentrum sowie digital in zahlreichen Büros und Wohnzimmern.

Schwerpunkte des ersten Hybrid-Events waren wie immer (Online-) Marketing, E-Commerce, neue Technologien und Revenue Management. Insgesamt 25 Speaker teilten ihr Wissen. Auf der Agenda standen Themen wie „Was sind die aktuellen Distributions-Schlachtfelder des Hotelverbandes? Bestpreisklauseln, Schadensersatz, P2B-Verordnung & Direktvertrieb, Von Planungseffizienz zu Handlungseffizienz oder Automate or die - Warum Automatisierung überlebensnotwendig wird.“

Trotz Krise seien viele Kolleginnen und Kollegen der Einladung gefolgt, heißt es von der HSMA. Der Tatendrang innerhalb der Branche sei „deutlich spürbar“. Mit dem HSMA eDay, der auch eine der ersten Präsenzveranstaltungen in der Hotellerie darstellte, habe man vor allem zeigen wollen, „dass es weitergeht“.

Wer die Tagung verpasst hat, kann sich zumindest das gesamte Programm auf der Hauptbühne noch einmal im Livestream anschauen. Dazu ist ein Ticket nötig, das es per Email an office@hsma.de gibt.

Die einzelnen Präsentationen, Vorträge und Workshops sind, sofern von den Referenten freigegeben, in der Programmübersicht zum Download verfügbar.

Zudem hat der Digital-Media-Partner techtalk.travel Interviews mit Speakern und Teilnehmern des eDays gesprochen und so einige spannende Informationen und Learnings in Kurzvideos festgehalten. Diese finden sich hier.

Wer sich einen visuellen Eindruck der Veranstaltung verschaffen möchte, findet jede Menge Impressionen in der Bildergalerie auf Facebook.

Übrigens steht demnächst auch das 12. Hotelcamp #hcamp20 der HSMA an. Es findet vom 12. bis 14. November im Mercure Tagungs- & Landhotel Krefeld statt. Anmeldungen sind bereits möglich.

Das könnte Sie auch interessieren...