Industrie

DRV: Neues Merkblatt zur DSGVO

Die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) tritt am 25. Mai in Kraft. Sie soll den Umgang mit personenbezogenen Daten europaweit einheitlich regeln. Der Deutsche Reiseverband (DRV) versorgt seine Mitglieder bereits seit mehr als einem Jahr mit zahlreichen Information.  

Jetzt ist ein neues Merkblatt erschienen – das achte der Reihe „DRV-Datenschutzhinweise“. Es klärt die Frage: „Was ist ein Verarbeitungsverzeichnis?“ Artikel 30 der europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) enthält nämlich eine neue Dokumentationspflicht. Grundsätzlich hat jeder Verantwortliche, der personenbezogene Daten verarbeitet, ein Verzeichnis dieser Verarbeitungstätigkeiten zu führen.

In dem neuen Merkblatt gibt der DRV-Ausschuss Datenschutz konkrete Hinweise, wie dies gesetzeskonform zu geschehen hat und wie man dabei vorgeht. Das Merkblatt ist passwortgeschützt für DRV-Mitglieder online unter drv.de im Fachbereich Datenschutz abrufbar.