Industrie

Greenmeetings-Konferenz startet live in Osnabrück

// jb

Am 28. und 29. Juli soll die diesjährige Greenmeetings und Events Konferenz (gme) 2021 in der OsnabrückHalle in Osnabrück stattfinden. Vorab soll es bereits „digitale Teaser-Sessions“ geben. Während der Veranstaltung wird bei ausgewählten Sessions die virtuelle Teilnahme per Livestream möglich sein.

Inhaltlich soll sich die diesjährige gme um zukunftsweisende Themen drehen, etwa die Bedeutung des European Green Deals für die Veranstaltungswirtschaft, das Potential der Digitalisierung für eine nachhaltigere Umsetzung von Veranstaltungen oder auch das Thema Nachhaltigkeitskommunikation – aus Eventplaner- wie aus Anbieterperspektive.

Im Fokus der gme stehe ein ganzheitlicher Blick auf Nachhaltigkeit mit ihren ökologischen, ökonomischen und sozialen Aspekten, heißt es. Die Corona-Pandemie habe die Entwicklung zusätzlich beschleunigt. Es stelle sich nicht länger die Frage, „ob“, sondern vielmehr „wie“ Nachhaltigkeit umgesetzt werden könne.

Weitere Informationen sowie das konkrete Programm sollen Interessenten in Kürze hier finden. Angesprochen sind alle, die sich tiefer über das Thema informieren und austauschen wollen, etwa mit Fach- und Führungskräften aus Konferenzzentren, Locations und Convention Bureaus, mit Hoteliers, Dienstleistern und Veranstaltungsplaner*innen.

Weitere Informationen zur Green-Meetings-Initiative des German Convention Bureaus finden sich hier.

Das könnte Sie auch interessieren...