Industrie

IFES: Rückblick auf hybride Jahrestagung

// jb

photo credit: IFES

Spätestens seit März ist für Uta Goretzky, Geschäftsführerin der International Federation of Exhibition and Event Services (IFES) „Verschoben“ das Unwort des Jahres. Der in Brüssel ansässige internationale Zusammenschluss von Verbänden und Unternehmen der Event- und Messewirtschaft musste seine für Juni geplante Jahrestagung in Amsterdam auf 2021 verschieben.

Dennoch habe das belgische Recht das Abhalten einer Jahrestagung im ersten Halbjahr gefordert, heißt es. Rein virtuell wollte man diese jedoch nicht veranstalten. Daher habe man sich entschieden, den Hybr.id Space der Firmen Holtmann Messe + Event, Deutschewerbewelt und ICT zu mieten. Die Räumlichkeit in Hannover biete die perfekte Verbindung aus Bühne, Showcase-Fläche und Stream.
 
Mit 40 physischen Teilnehmern und über 100 online hat die Jahrestagung laut IFES zahlenmäßig zumindest die gleiche Reichweite erlangt wie die Meetings zuvor.

Durch das Programm führte Han Leenhouts mit einer Podiumsdiskussion über die Wiedereröffnung von Messen nach der Covid19-Sperre mit Barbara Weizsäcker (EMECA), Jörn Holtmeier (AUMA), Kai Hattendorf (ufi) , Dr. Andreas Gruchow (Dt Messe AG) und Nils Passoter (Weidmüller GmbH & Co KG,). Die komplette Diskussionsrunde lässt sich hier anschauen.

Auch wenn die weltwirtschaftliche Dynamik es immer schwieriger mache, Aussagen über die Zukunftsentwicklung zu treffen, habe der IFES die geplanten Projekte für die Zukunft präsentiert: Best of Events, Exhibitor Live, World Summit Amsterdam 2021 und ExpoDubai.

Neu gewählter Präsident von IFES ist Justin Hawes, der mit seinem Unternehmen Scan Display in mehreren südafrikanischen Ländern aktiv ist. Hawes war der erste Schatzmeister des Verbands aus einem Entwicklungsland. Er ist seit 2015 als einer von drei Vizepräsidenten des Verbandes .

Hawes nahm über Zoom aus seinem Büro in Rosebank, Johannesburg, an der Hauptversammlung teil, von wo aus er seine Vision für IFES im Jahr 2021/2022 vorstellte. Hawes wird den Staffelstab am 1.1. 2021 von Peter Theodorides übernehmen.

Als Schatzmeister stand Steve van Damme zur Wahl, Geschäftsführer bei Publiganda aus Belgien, Wieder zur Wahl stellten sich John Pavek (Exhibitor Media Group) für den Bereich Marketing und Membership sowie Ninni.Arion die das Projekt IFES Talent Team im Vostand präsentiert. Ende des Jahres verlässt nach zwölf Jahren Past President Voicu Sferdianu das Board.

IFES wurde 1984 gegründet, auf Initiative nationaler Verbände in Belgien, Dänemark, Frankreich, Deutschland, Italien, den Niederlanden, Großbritannien und den USA. Die Vereinigung ist nach belgischem Recht in Brüssel registriert.

IFES vertritt mehr fast 300 Unternehmen aus der ganzen Welt, die  einen Code of conduct unterzeichnet haben, der die Zusammenarbeit regelt. Wenn ein IFES-Partner den Kunden eines anderen Mitglieds bedient, sollen sich beide auf definierte Qualitätsstandards verlassen können.

Das könnte Sie auch interessieren...