Industrie

Leonardo Hotels: neuer Studiengang „Culinary Management“

// CIM-Redaktion, jm

Der neue duale Bachelor-Studiengang Culinary Management von Leonardo Hotels Central Europe und der IUBH Internationale Hochschule verbindet erstmalig die praktische Kochausbildung mit ökonomischen Studieninhalten.

Die Studierenden des dualen Studiengangs Culinary Management in Aktion beim Kick Off in Berlin Photo: © Leonardo Hotels Central Europe / Julia Nimke

Studium. Diese Kombination bietet den Absolventen ein breites Spektrum an Karrierewegen: vom Koch über Küchenchef oder Food & Beverage Manager bis zum Hoteldirektor. Im Oktober nahmen die ersten Kandidaten ihr Studium auf. Gestern kamen die knapp 20 Studierenden auf Einladung von Leonardo Hotels Central Europe nach Berlin, um gemeinsam den Kick Off des neuen Studienganges zu feiern.
„Die ersten drei Monate war ich im Frühstücksbereich. Das hat richtig Spaß gemacht. Ich bin ein totaler Hands-on-Typ und mag den Kontakt zu den Gästen und die Arbeit im Team. Der Praxisbezug ist für mich deshalb die perfekte Ergänzung zum Studium“, resümiert Vivian Dietmeier, duale Studentin aus Mannheim, die ersten Monate ihres Studiums.

Der duale Bachelor-Studiengang Culinary Management vernetzt Theorie und Praxis eng miteinander: Die Studierenden erlernen neben dem Kochhandwerk auch ökonomisches Fachwissen in Bereichen wie Kalkulation, Food & Beverage Management oder Sales & Marketing. So kann das theoretische Wissen gleich in der Praxis angewendet und vertieft werden. „Ich finde es super hilfreich, schon während des Studiums Praxiserfahrung zu sammeln. So versteht man auch viel besser, was man in der Hochschule vermittelt bekommt“, erklärt Lukas Rumler, der seine Praxisphasen im Leonardo Royal Munich macht.     

Das duale Studium ist derzeit an den Standorten München, Mannheim und Frankfurt möglich. Die Studierenden arbeiten hier während des Semesters in einem der Leonardo Hotels. Zudem haben sie die Möglichkeit, Praktika auch an den internationalen Standorten der wachstumsstarken Hotelkette zu absolvieren. „Der einwöchige Wechsel zwischen Praxis und Theorie kommt bei unseren Studierenden bestens an, da sie genug Gelegenheit haben, sich in sämtlichen Bereichen des Hotelmanagements auszuprobieren. So werden sie z.B. in die Erarbeitung eines F&B Konzeptes für eine Hotel-Neueröffnung eingebunden und können ihre eigene Karriere ohne Umwege planen und einschlagen“, so Anke Maas, Director Human Resources Leonardo Hotels Central Europe. Zusätzlich zum Studienabschluss B.A. Culinary Management kann die IHK-Prüfung zum Koch abgelegt werden. Die Studiengebühren werden von Leonardo Hotels Central Europe übernommen.

 

Das könnte Sie auch interessieren...