Industrie

Neuer Tagungsband zu Event Education

// jb

Im Jahr 2018 hat and er Hochschule Hannover das internationale Event Education Symposiom stattgefunden. Nun ist ein Tagungsband zum Thema erschienen, in dem Branchenautoren die Ergebnisse präsentieren skizzieren, Lehrkonzepte skizzieren sowie Trends der Veranstaltungswirtschaft erläutern.

Das 206-Seiten-Buch befasst sich mit der Frage, ob und wie sich Trends wie Experience Design, Digitalisierung, Nachhaltigkeit, Sicherheit oder Diversität in den Curricula von Studiengängen abbilden, die auf eine Tätigkeit in der Veranstaltungswirtschaft vorbereiten.

Zu den Autoren des Bandes zählen Thomas Baur, Dirk Hagen, Gernot Gehrke, Kai-Michael Griese, Johannes Hogg, Janine Klemmt, Georg Lichtenegger, Peter Neven, Gerd Nufer, Markus Große-Ophoff, Stefan Luppold, Thomas Sakschewski, Isabelle Thilo, Oliver Thomas, Jannis Vogel, Kim Werner und Ulrich Wünsch. Die beiden Professoren der DHBW Ravensburg sind mit folgenden Beiträgen vertreten: Thomas Bauer beschäftigt sich mit dem Thema „Business Development in der Messewirtschaft“ und skizziert einen Case für den Umgang mit Innovationsmanagement im Rahmen der Lehre. Stefan Luppold umreißt in seiner Keynote „Ko-Kreation“ Kontext-Relevanz, kritischen Diskurs sowie Taxonomie und stellt Hochschulprojekte mit ko-kreativen Elementen vor.

Das Fachbuch ist im Verlag Springer Gabler erschienen. Es kostet 64,99 Euro, als E-Book 49,99 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren...