Industrie

Veröffentlicht: Career-Hub-Programm für die BOE 2020

// CIM-Redaktion, ks

Das Studieninstitut ist mit seinem Career Hub an zwei Tagen auf der BOE International. Am Stand wird unter anderem eine Karriereberatung geboten und zu den neuen Weiterbildungen informiert.

Photo: Oliver Wachenfeld, BOE 2019

Düsseldorf/Dortmund. Als Bildungspartner der BOE International veranstaltet das Studieninstitut für Kommunikation bereits zum fünften Mal den Career-Hub in Halle 7, Stand 7.A02. Das Leitthema an den zwei Messetagen, dem 15. und 16.Januar 2020 ist: die Karriere aktiv gestalten für die Arbeitswelt von morgen.

Creative Hub am Mittwoch, den 15. Januar: Besonders im Fokus steht dieses Mal die Kreativität in der Live-Kommunikation. Am Mittwoch werden dazu die Ergebnisse der Kreativitäts-Umfrage präsentiert, die das Studieninstitut gemeinsam mit PR-Berater und Trainer Jürgen Preiß durchgeführt hat. Später ist Mitmachen erwünscht: Jürgen Preiß lädt ein zum Workshop Creative Playground und öffnet die Trickkiste der Kreativitätstechniken - Ausprobieren, Staunen und Musterbrechen.

Career Hub am Donnerstag, den 16. Januar: Am zweiten Tag, dem Career-Hub-Tag, geht es inhaltlich um erfolgreiches Selbstmarketing, dass Branchenkenner Klaus Grimmer von der Unternehmensberatung Kg-u erläutert. Dazu gibt "Hashtaghüterin" Christina Quast Einblick, wie live, interaktiv und trending Social Media für Eventmanager ist. Aber was wird von Eventmanagern überhaupt verlangt? Ist der Arbeitsalltag bei allen Arbeitgebern der Branche gleich? Um diese und weitere Fragen geht es in der Talkrunde mit Thilo Kaiser, Agentur Blauepferde, Florian Lietz von Hempfprigge und Jörn Busch  von Satis&fy.

Karriereberatung am Messestand des Studieninstituts: Für alle, die mehr draufhaben (wollen!), bietet das Studieninstitut wieder individuelle Karriereberatung am Stand 7.A02 in Halle 7 an. Im Mittelpunkt: Weiterbildungen mit Fokus auf Eventmanagement, Onlinemarketing, Kommunikation, Führungs- und Persönlichkeitsentwicklung.

Das Studieninstitut setzt bereits seit Jahren wichtige Meilensteine in der Eventmanagement-Aus- und Weiterbildung: Abschlüsse wie Diplom-Eventmanager, die erste Event-Weiterbildung in Deutschland (gestartet 1998), Veranstaltungskaufmann (2000) oder die Zusammenarbeit zu Bachelor- und Masterstudiengängen mit der TU Chemnitz/TUCed sind nur einige Beispiele. 2018 wurde die neue Ausbildung „Kaufmann für Veranstaltungs- und Messemanagement“ konzipiert, 2019 der „Eventmanager (IHK) kompakt“.

Im Frühjahr 2020 wird es einen weiteren Neuzugang geben: Ein Fachwirt, dessen Abschluss in Deutschland einmalig ist: Die Weiterbildung zum/zur Musikfachwirt (IHK) ist das neuste Produkt im Studieninstitut-Portfolio. Alle Termine im Überblick gibt es unter www.studieninstitut.de/termine.

Das  Career-Hub-Programm und kostenfreie Messetickets für die Best of Events in Dortmung gibt es unter www.boe-careerhub.de.

Das könnte Sie auch interessieren...