Personalia

Messe-Impuls-Preis geht an DHBW-Studentin

// jb

Ann-Kathrin Wenzel, Absolventin des BWL-Studiengangs Messe-, Kongress- und Eventmanagement an der DHBW Ravensburg, hat für ihre Bachelorarbeit den diesjährigen Messe-Impuls-Preis des Fachverbands FAMA gewonnen.

Der mit 1.000 Euro dotierte Messe-Impuls-Preis zeichnet die besten akademischen Abschlussarbeiten im Bereich Messe-Management aus und wird seit 2013 vom FAMA Fachverband Messen und Ausstellungen vergeben.

In ihrer Bachelorarbeit hat die 23-jährige Ann-Kathrin Wenzel aus Eriskirch am Bodensee, die ihr Duales Studium bei der Eventagentur Pur Group aus Bad Hindelang absolviert hat, ein Konzept für eine App im Veranstaltungsbereich entwickelt. Die Agentur organisiert Team Building-Events und Incentives, Ann-Kathrin Wenzel arbeitete unter anderem für den Kunden Viessmann. Der Heizungs- und Klimatechnikhersteller lädt immer wieder Kunden zu Weltcup-Skirennen ein.

Dass der Kontakt zu den Kunden immer zuerst über Viessmann läuft, erschwerte Wenzel die Organisation. So entstand die Idee, eine App dazwischenzuschalten, die es ermöglicht, Viessmann sichtbar zu machen und dennoch direkten Kontakt mit den Kunden aufzunehmen. Als Anreiz für die Nutzung der App erdachte die Studentin eine Überraschung: Öffnet der Kunde die App, wird er direkt von einem Wintersportler angesprochen – und so zur Teilnahme motiviert.

Ob das Konzept umgesetzt wird ist noch offen. Unterdessen sattelt Ann-Kathrin Wenzel noch ein Master-Studium in Management an der Friedrich-Alexander-Universität in Erlangen-Nürnberg drauf.

Das könnte Sie auch interessieren...