Agenturen Technologie

Demodern auf der IFA 2019

// CIM-Redaktion, jm

Interaktive Multitouch-Tische und Terminals, eine unerwartete Augmented Reality-Welt und ein Chatbot: Mit insgesamt fünf innovativen Messeerlebnissen für drei Kunden war Demodern – Creative Technologies dieses Jahr auf der Internationalen Funkausstellung (IFA) in Berlin präsent.

Photo: Demodern – Creative Technologies

Augmented Reality. Bereits zum zweiten Mal in Folge inszenierten die Kreativen von Demodern im Auftrag der Creative Lead-Agentur Meiré und Meiré, Köln, verschiedene Exponate für den IFA-Markenauftritt der Deutschen Telekom. Das Highlight in diesem Jahr war ein Augmented Reality-Tor, durch das der Messebesucher virtuell die Welt der „MeinMagenta App“ betritt. In der Magenta AR-Experience angekommen, entdeckt er unterhaltsam und spielerisch die wichtigsten Services der App in der erweiterten Realität – visualisiert in einer farbenfrohen 3D-Kulisse – kleine Eastereggs inklusive. Neben der AR-Anwendung waren auch „Die Ideenschmiede“, ein interaktiver Terminal, an dem Nutzer den Telekom Service-Mitarbeiter der Zukunft – mit Raketenrucksack, Wifi-Helm und Schraubhandschuh – kreieren, sowie ein freundlicher Chatbot, der den digitalen Serviceassistenten der Deutschen Telekom repräsentiert, weitere Teile des Micro Amusement Parks von Demodern. Alle drei Exponate entstanden in Zusammenarbeit mit Meiré und Meiré, Köln.
 
Für Neukunde Bosch machte das Demodern-Team in Zusammenarbeit mit der Brand-Experience Agentur Avantgarde den Smart-Kochtopf ‚Cookit‘ mithilfe eines interaktiven Touchtables erlebbar. Messebesucher entdeckten so die vielfältigen Funktionen und Vorteile des intelligenten Haushalts-Geräts, welches im Rahmen der IFA seine Weltprämiere feierte. Daneben gab es Infotainment und Rezeptvorschläge, anschaulich aufbereitet über 3D-Inhalte, Videos und Animationen.
 
Eine weitere interaktive Multitouchtable-Messeexperience entstand für den langjährigen Demodern-Automobilkunden Mazda. Im Rahmen der Mazda Deutschland Roadshow "Mazda Experience", die auch auf der IFA haltmachte, entwickelte Demodern eine Installation, die es Besuchern ermöglicht, verschiedene Mazda-Modelle in 4K Ultra-HD zu erkunden. Die Installation veranschaulicht mithilfe innovativer Technologie und Infotainment nicht nur die Handwerkskunst und das Design der Mazda Modelle, sondern fungiert auch als stufenloses, skalierbares Verkaufstools für weitere Messe-Stopps der Roadshow.  
 

 

Das könnte Sie auch interessieren...